Anime Winter Season 2024 / Woche #8

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir The Demon Prince of Momochi House, The Witch and the BeastMashle: Magic and Muscles (Staffel 2), Solo Leveling, Die Tagebücher der Apothekerin und The Unwanted Undead Adventurer von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redaktionsmitglieds. Weitere Besprechungen diverser Anime-Serien befinden sich in unserem Episodenguide. 

Titel: The Demon Prince of Momochi House
Start: 6. Januar 2024
Genre: Fantasy, Romanze
Animationsstudio: Drive 

Episode 8

Himari hat Aoi ihre Liebe gestanden. Dieser ist überrascht, kann jedoch ihre Gefühle nicht erwidern. Seit dieser Situation scheint sich Aoi verändert zu haben. Er steckt in einem Formtief und kann seine magischen Siegel nicht mehr kontrollieren. Dadurch treiben die Ayakashi auf dem Anweisen der Familie Momochi ihr Unwesen. Yukari und Ise tun ihr Möglichstes, können Aoi aber auch nicht helfen, wieder zu seiner ursprünglichen Kraft zu kommen. Ein großes katzenähnliches Wesen erscheint und stellt sich als Katzenoma vor. Sie macht Aoi Vorschläge für Heiratskandidatinnen. Es gehört sich schließlich für einen Ayakashi, eine Braut seinesgleichen zu finden, sonst könnte das Haus in ernsthafte Schwierigkeiten geraten. Auf Himaris Einwand, dass Aoi ein Mensch ist, reagiert die Katze skeptisch. In Himari scheint die Katzenoma zunächst keinen Wert zu sehen. Sie stellt das Mädchen vor Herausforderungen, um es auf die Probe zu stellen. Doch Himari gibt nicht auf und kämpft mit dem einen Ziel, dass Aoi glücklich wird.

Keine verliebte Person fühlt sich wohl dabei, wenn die eigenen Gefühle nicht erwidert werden. Auch solche Szenen gehören zu The Demon Prince of Momochi House. Auf den ersten Blick gehen Himari und Aoi normal miteinander um. Doch innerlich sind die beiden sich extrem unsicher. An Aufheiterungsversuchen für Himari mangelt es jedoch nicht. Ise durchbricht seine Rolle des eher ernsteren Zeitgenossen und singt ein Lied für Himari. Aber mit einem Text, der von Abblitzen handelt, kann man keine Freude verbreiten. Die Katzenoma ist ein alter Ayakashi und als Aoi noch klein war, hat er Vertrauen zu ihr gefunden. Sie behütet ihn seitdem und sieht in Aoi etwas wie einen Sohn. Die Katzenoma scheint Himari gegenüber bei genauem Hinsehen nicht abgeneigt zu sein, ihr aber auch nicht zu vertrauen. Durch kleine Prüfungen wie das Putzen des Hauses oder die Suche nach der Haarnadel versucht sie herauszufinden, wie stark das Mädchen ist.

Titel: The Witch and the Beast
Start: 12. Januar 2024
Genre: Action, Fantasy
Animationsstudio: Yokohama Animation Lab

keine neue Episode

Titel: Mashle: Magic and Muscles (Staffel 2)
Start: 6. Januar 2024
Genre: Komödie, Fantasy, Action
Animationsstudio: A-1 Pictures

Episode 7

Der Kampf zwischen Mash und Macaron geht weiter. Doch auch der tiefe Sturz durch Mashs Rückenmagie hinterlässt nicht einen Kratzer an Macaron. Stattdessen machen nun beide Kontrahenten richtig ernst. Gegen Schallwellen bringen Mash seine starken Muskeln wenig, sodass er zunächst einen Treffer nach dem anderen einsteckt. Allerdings kann er Macaron unerwartet treffen, indem er sich in den Boden gräbt und damit gleichzeitig auch den Schallwellen entgeht. Macaron greift zu seiner Trumpfkarte, der Todesglocke. Ein Ton von ihr macht jeden Gegner kampfunfähig. Mit einem weiteren Überraschungsangriff kann Mash jedoch Macaron seinen Zauberstab abnehmen, den Glockenschlag so verhindern und seinen Gegner besiegen. In genau diesem Moment taucht Innocent Zero auf.

Obwohl die ganze Zeit über etwas passiert, zieht sich der Kampf zwischen Mash und Macaron dennoch etwas. Mashle: Magic and Muscles fährt halt wieder das übliche Muster auf: Mash kommt mit seiner üblichen Taktik nicht weiter und muss sich etwas anderes überlegen, bis er am Ende seinen Gegner überrumpelt. So spektakulär und abgedreht wie in früheren Kämpfen sind seine Einfälle hier leider auch nicht. Wobei es durchaus etwas hat, als Mash einen großen Teil des Arenabodens herausreißt, um Macaron damit den Weg abzuschneiden. Nach dem Kampf sieht die Arena wirklich aus wie ein Schlachtfeld. Eigentlich hätte Mash sich jetzt eine Verschnaufpause verdient, doch Innocent Zero wählt genau diesen Augenblick, um in Erscheinung zu treten. Die Prüfung dürfte damit vorerst beendet sein.

Titel: Solo Leveling
Start: 6. Januar 2024
Genre: Abenteuer, Action, Fantasy
Animationsstudio: A-1 Pictures

keine neue Episode

Titel: Die Tagebücher der Apothekerin
Start: 21. Oktober 2023
Genre: Historie, Mystery
Animationsstudio: TOHO Animation STUDIO × OLM

Episode 20

Maomao erholt sich von ihren Verletzungen und auf den ahnungslosen Jinshi warten eine Menge Erklärungen. Alle Kriminalfälle, die Maomao in letzter Zeit bearbeitet hat, haben etwas mit dem sabotierten Ritual zu tun, bei dem ein schwerer Balken beinah Jinshi erschlagen hätte. Und die zwielichtige Hofdame Suirei, die in die Fälle verwickelt war, hat Selbstmord begangen. Daran hat Maomao so ihre Zweifel und sie lässt den Sarg untersuchen. Die Tote darin ist in der Tat nicht Suirei. Da hat die erfahrene Kräuterkundlerin wohl ein Gift genommen, dass eine todesähnliche Bewusstlosigkeit bewirkt und sich nach dem Erwachen aus dem Staub gemacht. Im inneren Palast geht das Leben weiter. Der Kaiser besucht die neue Favoritin zwar regelmäßig, kann aber nicht so recht mit ihr warm werden. Dafür hat bei der Gemahlin Gyakusho die Periode ausgesetzt? Endlich wieder eine Schwangerschaft? Gyakusho lässt Maomao zurück in den inneren Palast holen, worüber Maomao froh ist, denn so kann sie Rakan aus dem Weg gehen. Jinshis Geheimnis wird teilweise gelüftet: Er ist gar kein Eunuch, sondern hält diese Fiktion seit fünf Jahren durch Einnahme eines übelriechenden Tranks aufrecht, ebenso wie Gaoshun.

Die Tagebücher der Apothekerin mutet dem Zuschauer in Folge 20 wieder eine Menge Informationsgeschaufel zu. Mit dem Unterschied, dass die Enthüllungen in den letzten Folgen alle frisch und überraschend waren. Diesmal kriegen wir vieles zum zweiten Mal serviert. Einerseits die Details der Ritualbalken-Verschwörung, durchaus mit neuen Details, die hübsch sorgfältig eingearbeitet sind (etwa die temperaturempfindliche Legierung des toten Goldschmieds). Aber das hatten wir in Folge 19 schon verstanden. Anderseits die Situation im inneren Palast, mit den verschiedenen Gemahlinnen. Das muss sein, weil die Handlung dorthin zurückspringt. Und irgendwas lauert da noch in der Vergangenheit. Aber es macht den Erzählfluss doch recht zäh. Man bekommt zwar das eine oder andere spannende Informationshäppchen, damit man brav bei der Stange bleibt, allem voran Jinshis Geheimnis. Aber das Highlight der Folge ist wahrlich nicht Tempo oder Spannung. Vielleicht am ehesten Maomaos ungewohnt teuflisches Lachen, man hat bei ihr ja schon eine Menge Grimassen erlebt, aber so ein hexenhaftes Kichern gab es bisher noch nicht.

Titel: The Unwanted Undead Adventurer
Start: 8. Januar 2024
Genre: Abenteuer, Action, Fantasy
Animationsstudio: Connect

Episode 8

Für einen Abenteurer ist gute Ausrüstung überlebenswichtig und auch Rentt ist keine Ausnahme. Das neue Schwert von Clope, das es ihm auch erlaubt Geistenergie, Mana und Heilige Energie einzusetzen, ist also perfekt für ihn. Auch Clope erkennt, dass Rentt mittlerweile stärker geworden ist und Rentt selbst will deshalb auch versuchen, mehrere Kräfte gleichzeitig einzusetzen. Das Ergebnis ist ein starker und gefährlicher Angriff, der das Leihschwert zu Staub zerfallen lässt und den angegriffenen Baumstamm in eine perfekte Kugel formt. Clope warnt deshalb davor diesen Angriff mit seinem neuen Schwert einzusetzen, da selbst dieses ihn nicht aushalten würde. Auf den Weg zu Lorraine trifft Rentt auf den jungen Mann Ryuntus und erfährt von seinem Problem. Seine Schwester Amiris soll dem Herrn des Sees in seinem Dorf geopfert werden, weshalb Ryuntus verzweifelt nach Hilfe sucht die Rentt natürlich bietet. Im Dorf wird Rentt von Amiris nicht mit Freude empfangen. Doch Rentt lässt nicht locker und verspricht am Tag der Opferung ihr zu helfen. Der Herr des Sees stellt sich letztendlich als gierige Händler heraus, die mit Illusionsmagie die Dorfbewohner reingelegt haben. Die Dorfbewohner sind überglücklich, ihre Töchter zurückzuhaben und Rentt hat ein ruhiges Gewissen.

Das Abenteuer in dieser Folge wirkt etwas wie Füllmaterial. Mittlerweile hat The Unwanted Undead Adventurer oft genug gezeigt, um was für einen Menschen es sich bei Rentt handelt. Auch sein inoffizieller Auftrag im Dorf ist nur ein weiterer Beweis für seine mitfühlende Art. Außerdem zeigt es, wie intelligent er ist, da er schnell die Machenschaften der Händler durchschaut. Die Anfangsszene in Clopes Schmiede ist aber cool gemacht. Rentt darf all seine neuen Fähigkeiten präsentieren und mit der Fusionstechnik hat er auch endlich eine Möglichkeit stärkere Gegner zu besiegen. Das alles hilft ihm natürlich bei seinem Weg zum Mythril-Abenteurer. Die Dreifach-Kombination, die einfach einmal eine perfekte Kugel aus einem Holzstamm macht, ist aber ebenfalls interessant. Rentt steht also erst ganz am Anfang, wenn es darum geht, seine Kräfte auszuloten. Witzig ist es dann, als Rentt vor dem angeblichen Herren des Seen einfach ins Wasser springt, dann aber auf der Wasseroberfläche steht. Lorraines Erfindungen zeigen, wieso sie als Genie gilt. Worauf sie nicht so gut zu sprechen ist, ist die Belohnung, die Rentt von Amiris bekommen hat, einen Kuss auf die Wange. Rentt versteht leider noch immer nicht, dass Lorraine in ihm mehr als nur einen Freund sieht und akzeptiert ihre Strafe.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments