Anime Summer Season 2020 / Woche #9

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Fruits Basket (Staffel 2)Appare-Ranman!, The Misfit of Demon King Academy, The God of High School und Deca-Dence von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Appare-Ranman!: Episode 9

Start: 12.04.2020Abenteuer, Historie, Komödie • P.A. Works

Aufgrund des Angriffs von Gils Männern wird die Rennstrecke verlagert. In diesem Zuge entscheidet Richard Riesman, dass er im weiteren Verlauf nicht mehr mitfahren wird, da ihm das Ganze zu gefährlich wird. Für den Rest bedeutet das ein Tag Ruhe. Appare versucht daher erst einmal, seinen Hybridmotor zu verbessern, kommt aber nicht wirklich weiter. Also versinkt er in seine Gedanken und wandert umher. Ebenfalls in Überlegungen vertieft ist Hototo, der nach einem Gespräch mit Dylan überlegt, was er nun machen soll, da er seine Rache bekommen hat. TJ hingegen langweilt sich zu Tode und fordert Al zu einem Trinkduell heraus. Der junge Fahrer kippt aber nach einem Glas schon vom Tisch, sodass Sofia übernimmt und den Outlaw unter den Tisch trinkt. Während all dem gönnt sich Dylan einen neuen Haarschnitt, Kosame trainiert mit Xialin und am Ende landen alle in einer heißen Quelle. Nur Appare geht weiterhin seinen Gedanken nach und landet sogar bei Thomas Edison, nur dass er davon wirklich nichts mitbekommt.

Die neunte Folge von Appare-Ranman! dient zum Entspannen, Durchatmen und vor allem Lachen. Nach all dem, was in der letzten Episode vorgefallen ist, keine schlechte Idee, dienen die Erlebnisse diesmal auch dazu, die Figuren von ganz anderen Seiten zu zeigen. Gerade Dylan war bis jetzt nur der schweigsame, einsame Wolf. Doch die Bedingungen von TJ gingen diesmal nicht spurlos an ihm vorbei und so hockt er sich doch tatsächlich in einen Barber-Shop. Seine Ruhe findet er dort jedoch nicht, denn sein Gesicht kennt einfach jeder. Sehr amüsant, wie er dann später natürlich vor TJ nicht zugibt, dass er sich die Haare hat schneiden lassen. Sehr überraschend ist, dass Sofia so trinkfest ist. Bei Al hingegen war es nicht anders zu erwarten. Er hätte sich lieber auf eine andere Form des Duells einlassen sollen. Den Vogel schießt aber definitiv Appare ab. Da ist er so in seine Überlegungen vertieft, dass er wortwörtlich in das Haus von Thomas Edison fällt, ihm endlich ein Geistesblitz kommt, was sein Weiterentwicklung angeht, und dann geht er einfach. Dabei wäre das die Gelegenheit gewesen, mit einem großen Erfinder zu sprechen. Nun gut, es brauchte dann doch noch zum Abschluss die obligatorische Onsen … Verzeihung „Hot Spring“-Einlange. Wobei Appare und Kosame sich erst einmal an die örtlichen Gepflogenheiten gewöhnen müssen. Tja, mit Badekleidung, die Herren!


Deca-Dence: Episode 9
Start: 08.07.2020 Action, Science-Fiction • NUT

Kaburagi und Natsume gelingt es, die Gadollfabrik unbehelligt zu erreichen. Unterdessen proben die Bugs einen Aufstand, indem sie die Gadollexkremente anzünden und damit eine Verschmutzung des Gadolltanks erreichen. Da Sark die Obrigkeit über Kaburagis Pläne informiert hat, greift eine bewaffnete Einheit ein und vernichtet die Bugs. Erst Donatellos Eingreifen wendet das Blatt für die Aufständischen. Kaburagi und Natsume stehen in der Fabrik Hugin gegenüber, der ihnen eindeutig überlegen ist. Dennoch gelingt es den beiden, das Schaltpult zu erreichen, von welchem aus die Selbstzerstörung der Gadoll ausgelöst werden kann. Als die Gadoll sich auflösen, erklärt Kaburagi der verwirrten Natsume, dass ihre Welt, die Gadoll und sogar sein Körper künstlich hergestellt wurden.

Kaburagi hat sein Ziel erreicht, die Gadollfabrik ist zerstört. Doch ob damit auch ein friedliches Leben für die Tanker und Natsume anbricht, ist mehr als ungewiss Immerhin ist ihre Welt Teil dessen, was von der Solid Quake Corporation erschaffen wurde. Ich bin gespannt, wie Deca-Dence da den Bogen hinbekommen will. Natsume jedenfalls weiß jetzt schon mehr, als ein Tanker jemals gewusst hat. Ob ihre Mitmenschen ihr glauben würden, ist fraglich, doch ein unbeschwertes Leben steht ihr sicherlich nicht bevor, auch wenn die Gadoll [derzeit] nicht mehr existieren. Wobei ich mir vorstellen kann, dass Pipe nicht ausgelöscht wurde, immerhin ist er ja auch ein Bug. Fragen über Fragen.


Fruits Basket (Staffel 2): Episode 22
Start: 07.04.2020Slice of Life • TMS Entertainment

Yuki versucht, Kakeru zu erklären, was er in Tohru sieht. Dieser versteht es zwar nicht, versucht ihn aber auf seine Art aufzuheitern, was in einer Ballschlacht endet. Als Ayame von dem Stück erfährt, steht für ihn fest, dass er die Kostüme anfertigen wird. Tohru kämpft mit ihrer Rolle als böse Steifschwester, Saki wünscht sich ein schwarzes Kostüm und Kyo taucht gar nicht erst zu den Proben auf. Also wird das Stück kurzerhand umgeschrieben. In einem Gespräch unter vier Augen wirft Kyo Yuki alles an den Kopf, was in ihm brodelt, und zerbricht eine Fensterscheibe, bevor er verschwindet. Eine Schülerin bedauert, dass Yuki nicht den Prinzen spielt, weil die Rolle so gut zu ihm passen würde, doch Machi widerspricht. Sie sieht Yuki nicht als Prinzen, was diesen sehr erstaunt. Tohru hat nach Schulende auf Kyo gewartet. Sie übergibt ihm das umgeschriebene Stück, und Kyo gibt klein bei. Er will den Prinzen spielen, sofern sie nicht über ihn lacht.

Mit dieser Episode dürfte Fruits Basket Yukis Selbstreflexion zu Ende gebracht haben. Dass er sich verändert hat, wird daran ersichtlich, dass er Kyo nicht länger als “blöde Katze” betitelt, auf der Treppe hat er ihn sogar mit seinem Namen angesprochen. Yuki hat sich aus der Rolle der Ratte befreit, ist zu einem eigenständigen Individuum mit eigenen Wünschen geworden und schaut nach vorne. Auch Kyo ist auf dem Weg, doch hat er es noch längst nicht geschafft, sich aus seiner Verzweiflung zu befreien und sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Für ihn scheint eine Beziehung mit Tohru unmöglich, obwohl er sie liebt. Tohru dagegen kann noch nicht richtig benennen, wie sie zu Kyo steht, aber sein Verhalten ihr gegenüber rührt etwas in ihr an. Da ist noch reichlich Entwicklungsbedarf. Spannend ist jetzt aber auf jeden Fall die Frage, was die Klasse aus dem Theaterstück machen wird.


The God of High School: Episode 9
Start: 04.07.2020Action • MAPPA

Der nächste Kampf steht für Moris Team an und um weiterzukommen, müssen Mira und Mori ihre Kämpfe gewinnen, da Daewi noch immer auf der Strafbank sitzt. Allerdings hat das gegnerische Team Mori in eine Falle gelockt, indem sie ihn glauben lassen, sie hätten seinen Großvater gefangen genommen. Mori fällt leider darauf herein und landet in einer Explosion. Er überlebt zwar, muss sich aber schwer verletzt einem Gegner stellen, der Kopien von sich erstellen kann. In der Turnierhalle versucht Mira den Kampf gegen ihren Gegner zu verzögern, um Mori mehr Zeit zu geben. Doch ihr Gegner ist nicht nur hartnäckig, er kann auch ihr gestohlenes Schwert benutzen. Dieses, so zeigt sich, ist in Wirklichkeit Fengxi, ein legendäres Schwert. Erst als Mira schon fast besiegt ist, beginnt etwas mit ihr zu reden und ihr Charyeok, der chinesische Feldherr Lu Bu, manfestiert sich. Nach ihrem Sieg taucht auch Mori in der Halle auf und in einer Machtdemonstration besiegt er seinen Gegner ohne auch nur getroffen zu werden. Die Gegner haben den schlafenden Tiger geweckt und müssen nun dafür bezahlen.

Viele große und kleine Dinge passieren in dieser Folge. Von der Erklärung, weshalb Yura verheiratet werden sollte, Daewi Kuss durch Jegals Teammitglied bis hin zu Moris neuer Technik. All diese Nebenstränge führen zusammen und kulminieren in einem toll choreographierten Doppelkampf von Mori. Auf der einen Seite sein Gegner in der Halle und auf der anderen Seite der Doppelgänger-Typ, den er kurz zuvor ausgeschaltet hat. Ein interessantes Erzähl-Element, das aber so aus dem Webtoon übernommen wurde. Als Animation sieht es aber sehr viel besser aus, als ich mir je vorstellen konnte. Diese coole Sequenz einmal ausgenommen, bleibt jetzt nur die Frage, wie Mori dastehen wird, wenn sein Druckpunkt-Behandlung nachlässt und was das für die nächsten Kämpfe bedeutet. Denn einfacher werden diese sicher nicht.


The Misfit of Demon King Academy: Episode 9
Start: 04.07.2020 Abenteuer, Fantasy, Komödie • Silver Link

Für den Besuch an einer anderen Schule reisen einige Schüler in die Menschenwelt, zur Heldenakademie Arclaniska nach Azeshion. Um für den bevorstehenden Wettkampf zwischen den menschlichen und dämonischen Studenten gewappnet zu sein, trainiert Anos seine Gruppe. Er erlaubt Ray, sich ein Schwert aus seiner Sammlung auszusuchen, und dieser wählt Sigshesta, welches derzeit Anos Schwertmeister Shin gehörte. In Gairadite, der Hauptstadt Azeshions, suchen Anos und Sasha die Akademie auf und stellen fest, dass auch in der Menschenwelt die Vergangenheit verändert wurde. Zudem lernen sie Ledriano Kanon Azeschen und Laos Kanon Jilfor kennen, scheinbare Reinkarnationen vom zwei der sieben Quellen, die Held Kanon besessen hatte. Anos, der mit Kanon das Versprechen getauscht hatte, sie würden bei ihrer Wiedergeburt Freunde sein, muss erfahren, dass Kanon in der Vergangenheit von Menschen getötet wurde.

Sasha hat schon Recht, wenn sie feststellt, dass es keinen Spaß macht, auf Anos Art zu reisen. Ein Fingerschnipp, schon ist die Zehn-Tage-Reise zu Ende, bevor sie überhaupt begonnen hat. Nun geht die Geschichte von The Misfit of Demon King Academy also in der Menschenwelt weiter, dazu noch an der Akademie, an der die wiedergeborenen Helden versammelt werden. Und zwei dieser Wiedergeborenen stehen von Anfang an auf keinem guten Fuß mit Anos. Aber so, wie Ray dem Helden Kanon aus der Vergangenheit ähnelt, sieht Ledriando Anos altem Schwertmeister Shin verflixt ähnlich. Äußerlich sind Dämonen und Menschen ja schon mal nicht voneinander zu unterscheiden, vielleicht gibt es da auch die Möglichkeit, in die andere Rasse geboren zu werden? Ein alter Feind steht jedenfalls auf dem Plan, der anscheinend bis in die heutige Zeit Einfluss hat. Zumindest wurde die Heldenklasse nach ihm benannt. Und jetzt stellt sich die Frage, von wem Kanon getötet wurde. Er wirkte im Rückblick nicht wie der Anführer, sondern schien seinem Meister Jerga zu folgen, und der hat ihn für seine eigenen Ziele benutzt. Spekulationen erlaubt.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments