Anime Summer Season 2020 / Woche #1

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Fruits Basket (Staffel 2), Appare-Ranman!, The Misfit of Demon King Academy, The God of High School, Deca-Dence und Kaguya-sama: Love is War (Staffel 2) von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Appare-Ranman!: Episode 1

Start: 12.04.2020Abenteuer, Historie, Komödie • P.A. Works

Ende des 19. Jahrhunderts: Für Samurai Kosame Isshiki ist es ein ganz normaler Tag, als er die Nachricht erhält, dass sein Herr ihn sprechen möchte. Dieser gibt ihm den Auftrag, sich um den jungen Appare Sorano zu kümmern. Immer wieder machen dessen Erfindungen die Gegend unsicher und mit seinem letzten Projekt ist der Vorgarten zum Schlachtfeld mutiert. Da Appare schon einmal in Kosames Dojo trainiert hat, kennt er den kreativen Querkopf nur zu gut. Als dann die Nachricht eintrifft, dass der Junge mit den roten Haaren, aus dem Gefängnis (darin brachte ihn seine letzte Fehlkonstruktion) ausbricht, bekommt Kosame den Auftrag, nun Ernst zu machen. Doch anstatt Appare mit dem Schwert zu richten, bittet der ihn, freiwillig mitzukommen und verteidigt ihn dann sogar vor den anderen Kriegern. Wenn auch ohne großen Erfolg, sondern eher mit einem Unfall. Das Dampfboot, das Appare gebaut hat, gerät dank ihm außer Kontrolle und strandet weit auf dem Meer. Nach mehreren hilflosen Tagen sammelt sie zum Glück ein Kreuzfahrtschiff auf und bringt die beiden nach Amerika. Besser gesagt, nach Los Angeles.

Genau drei Dinge machten mich auf den Anime neugierig: Ein Anime ohne Vorlage, P.A. Works und das Charakter-Design von Lindbergh-Mangaka Ahndongshik. Mit der ersten Folge hat mich Appare-Ranman! auch komplett schon in seinen Bann geschlagen. Appare ist so ein ikonischer Eigenbrötler, mit einem interessanten Weltblick, einer Vorliebe für Bücher von Jule Verne und eine Ruhe weg, egal, was passiert. Auch wenn ich wegen seinem Design erst dachte, er sei eine Frau. Kosame ist hingegen auch etwas sonderbar, vor allem als Samurai. Denn anstatt Appare mit dem Schwert zu bedrohen, wirft er sich ihm vor die Füße, und auch sonst ist er ein ziemlicher Angsthase. Gerade deswegen bin ich gespannt, wie sich dieses wirklich ungleiche Duo in Amerika schlagen wird. Vor allem, weil die ersten paar Minuten uns schon einen Einblick in den Rennstart des Trans-America Wild Race geben. Sehr schräge Wagen, noch ausgefallener Figuren und dann noch unser Duo. Das kann im Grunde nur lustig werden! Lachen konnte ich aber auch so schon. Ich sage nur “Gefängnisausbruch” und “gestrandet auf dem Meer”. Noch dazu die visuelle ansprechende Umsetzung mit den ausgearbeiteten Hintergründen, den auffallenden Outfits der Figuren und den flüssigen Bewegungen. Die nächsten Folgen werden wohl erst einmal die anderen Figuren vorstellen, doch auch das könnte sehr unterhaltsam werden. Ich bin gespannt!


Deca-Dence: Episode 1
Start: 08.07.2020 Action, Science-Fiction • NUT

Lange schon leben die Menschen in der wandelnden Festung Deca-Dence, denn die Erde wurde von mysteriösen Ungeheuern, sogenannten Gadolls, überrannt und die Menschheit zu über 90% ausgelöscht. Innerhalb der Bewohner gibt es zwei Gruppierungen: Gears bekämpfen Gadolls und sorgen für die Sicherheit der Bewohner, während Tanker sich um die lebensnotwendigen Angelegenheiten kümmern und die Festung am Laufen halten. Natsume, die gerade die Schule abgeschlossen hat, möchte zu den Gears gehören, doch da sie als Kind ihren rechten Arm bei einem Gadollangriff verloren hat und nun eine Bioprothese trägt, wird sie als Tanker der Reparatureinheit zugeteilt. Ihr Boss Kaburagi ist ein mürrischer und wortkarger Mann, der scheinbar keinerlei Ambitionen mehr hegt. Dennoch gibt Natsume ihren Traum nicht auf. Als Gadoll die Festung angreifen und die Gear-Einheiten ausrücken, stürzen Natsume und Kaburagi ab. Mithilfe des Jetpacks eines Gefallenen rettet Kaburagi sie und erledigt dabei einige Gadoll. Der Angriff kann abgewehrt werden.

Deca-Dence kommt mit einer Story, die nicht unbedingt neu ist: Menschen entfliehen einer Katastrophe, indem sie sich in einer wandernden Stadt/Festung einschließen. Soweit, so gut. Doch hinter Deca-Dence steckt anscheinend mehr. Die Energie für die Festung wird aus den Ungeheuern gewonnen, die die Menschheit nahezu völlig ausgelöscht haben. Aha? Kaburagi pflegt in seiner Freizeit ein Gadollbaby und steht in Kontakt zu einem mysteriösen Unbekannten, der ihm scheinbar übergeordnet ist und für den er Bugs aus den Körpern seiner Mitmenschen entfernt. Dass er zudem über Kampferfahrungen verfügt, die ein Tanker nicht haben sollte, wäre vielleicht noch erklärbar. Aber die letzte Szene dieser Episode wirkt schon sehr seltsam.


Fruits Basket (Staffel 2): Episode 14

Start: 07.04.2020Slice of Life • TMS Entertainment

Tohru erhält die Nachricht, dass ihr Großvater erkrankt ist und nicht zum Elternsprechtag kommen kann. Stattdessen bietet Shigure sich an, als Ersatz zu fungieren, da er so Tohrus Klassenlehrerin Mayu ärgern kann. Kyo verhält sich seit der Aussprache mit Kagura abweisender als sonst, auch Tohru gegenüber. Yuki nimmt allen Mut zusammen, um seine Mutter zu besuchen, verpasst sie jedoch. Doch dafür trifft er erst Kagura, dann Rin, die vor ihm wegläuft. Da er öfter daran denken muss, wie Haru und Rin ihn in seinem dunklen Zimmer besucht haben, folgt er ihr. Als sie ihm schonungslos Dinge aus der Vergangenheit erzählt, taucht Haru auf. Obwohl er alles versucht, kann er Rin nicht dazu bringen, zu ihm zurückzukehren. Der Besuch bei ihrem Großvater weckt in Tohru Erinnerungen, mit denen sie nicht klar kommt, doch Kyo findet sie auf dem Weg und reißt sie aus ihrer Starre. Haru sucht Shigure auf, aber dieser erzählt ihm nicht, was Rin von ihm wollte.

Den anderen beschützen, indem man ihn von sich wegstößt. Fraglich ist, ob diese Taktik nicht mehr Schmerzen verursacht, als gemeinsam zu versuchen, sich einem Problem zu stellen. In dieser Folge von Fruits Basket sind es gleich zwei Charaktere, die diese Verhaltensweisen zeigen. Zum einen ist Kyo zu seinem abweisenden Verhalten zurückgekehrt, nachdem er in letzter Zeit doch wesentlich offener gewirkt hatte. Neu ist, dass er auch Tohru abwehrt. Rin hat mit Haru Schluss gemacht und versucht alles, um ihn von sich fern zu halten. Dabei ist deutlich sichtbar, dass sie durchaus Gefühle für ihn hegt. Doch während Kyo sich Tohru wieder annähert, bleibt Rin für sich. So hat sie wenig Chancen, sich weiterzuentwickeln, während Kyo diese Chance genutzt hat.


The God of High School: Episode 1

Start: 04.07.2020Action • MAPPA

“The God of High School” ist ein großes Martial Arts-Turnier in Korea, dessen Gewinner einen Wunsch erfüllt bekommt. Allerdings sind nur bestimmte Menschen qualifiziert und dazu gehören auch unsere drei Protagonisten: Mori, Daewi und Mira. Durch eine Verkettung verschiedener Umstände halten sie gemeinsam einen Taschendieb auf, der auf einem Motorrad flüchtet, was eine aberwitzige Hetzjagd durch die Stadt zur Folge hat. Dadurch kommen sie auch gemeinsam in der Arena an. Die Veranstalter warten auch gar nicht lange und nach einer kurzen Erklärung startet auch gleich ein Battle Royal. Schnell kristallisieren sich die stärksten Kämpfer heraus und mit etwas Verspätung kommt noch ein weiterer Kämpfer aus dem Jugendgefängnis an. Kang Manseok beweist auch sehr schnell, weshalb er als einer der Favoriten gilt und tritt sich durch die Menge der Teilnehmer, nimmt sogar Miras Schwert weg und versucht auch gleich sie auf ein Date einzuladen. Mori nutzt die Gelegenheit, nimmt ihm das Schwert wieder ab, bekommt aber ebenfalls einen Tritt ab. Die erstaunte Menge darf aber schnell feststellen: Nicht nur ist Mori unverletzt, im letzten Moment hat er sogar noch einen Gegenangriff gestartet. Der Kampf geht jetzt erst richtig los!

Mit The God of High School ist jetzt die zweite Kooperation zwischen Crunchyroll und WEBTOON gestartet. Nach Tower of God sind die Erwartungen hoch und die Frage, ob auch die zweite Serie diesen gerecht werden kann, ist valide. Als Kenner der Vorlage kann ich schon einmal sagen, dass der Start gut gelungen ist. Actiongeladene Szenen, gepaart mit leicht schrägem Humor und einer ganzen Schar an genauso schrägen Charakteren, ist genau das, was ich sehen wollte und das funktioniert zumindest in Folge 1 sehr gut. Gerade die Kampfsequenzen sehen wirklich gut und flüssig aus, was ich zumindest für eine Martial Arts-Serie als wichtig empfinde. Viel haben wir von den Charakteren noch nicht zu sehen bekommen, aber hier will man zuerst die wichtigsten Infos komprimiert an die Zuschauer weitergeben. Die Verfolgung durch die Stadt zeigt auch schon sehr gut die Art und Weise, wie in The God of High School der Humor gehandhabt wird. Wer damit nichts anfangen kann, hat immer noch eine tolle Martial Arts-Serie vor sich, die hoffentlich die Qualität halten, wenn nicht sogar übertreffen kann. Das kann auf jeden Fall sehr spaßig werden.


The Misfit of Demon King Academy: Episode 1
Start: 04.07.2020 Abenteuer, Fantasy, Komödie • Silver Link

Der seiner Herrschaft überdrüssig gewordene Dämonenlord hat beschlossen, 2000 Jahre später wiedergeboren zu werden. Dieser Zeitpunkt ist nun da und Nachkommen des Dämonenlords erhalten eine Einladung an die Akademie, um den wiedergeborenen Tyrannen herauszufinden. Auf ihrem Weg in die Schule geraten Misha Necron und Anos Voldigord, die sich gerade kennengelernt haben, mit Zepes Indu aneinander, den Prinzen der Königsfamilie. Trotz seiner Angeberei ist Zepes Anos unterlegen. Später treffen die beiden zu einem Duell aufeinander, welches Anos erneut auf grausame Weise für sich entscheidet. Damit hat er sich die Königsfamilie zum Feind gemacht. Die Test gehen weiter. Ein magischer Kristall zeigt, dass Misha erstaunliche Kräfte besitzt, zerspringt allerdings bei Anos Berührung. Auch der Wissentest ist für beide kein Problem. Nach Schulende lädt Anos Misha zum Essen zu sich ein. Seine Eltern sind ganz aus dem Häuschen, dass ihr Sohn, der erst einen Monat alt ist, schon eine Freundin mitgebracht hat. Später begleitet Anos Misha auf ihrem Heimweg, als sie von Zepes Bruder Leorg und seinen Leuten überfallen werden. Leorg tötet Zepes, den er als Schwächling verachtet, dann greifen er und seine Wachen Anos und Misha an. Anos kann den Angriff umlenken und erweckt Zepes zu einem Zombie, der seinen Bruder angreift. Dann zerstört Anos die Mauern, die sie umschlossen hatten, erweckt Zepes zum Leben und erklärt, wer er ist. Am nächsten Tag stellt Anos fest, dass er nach den Tests als Außenseiter eingestuft wurde, ein einmaliger Vorgang an der Akademie.

Der vollständige Titel von The Misfit of Demon King lautet “The Misfit of Demon King Academy: History’s Strongest Demon King Reincarnates and Goes to School with His Descendants”, und damit ist der Inhalt dieses Anime eigentlich schon klar. Ein Schul-Anime mit einem wiedergeborenen Dämonenlord. Klingt nicht gerade innovativ, aber Spaß machte die erste Episode schon, auch wenn die Triggerwarnung hinsichtlich des verstörenden Inhalts durchaus ihre Berechtigung hatte, wie das offizielle Duell zwischen Anos und Zepes zeigt. Anos ist nämlich nicht so freundlich wie seine Kollegen aus anderen Werken, sondern macht Zepes auf wirklich grausame Weise fertig. Misha, die eine erstaunliche Ähnlichkeit mit Shizuku Kitayama aus The Irregular at Magic High School aufweist, ist kein stotterndes Dummchen, auch wenn ihre ersten Worte das vermuten lassen könnten. Unglaublich sind auf jeden Fall Anos Eltern, die es überhaupt nicht verwunderlich finden, dass ihr einmonatiges Kind bereits die Akademie besucht. Passende Feinde sind ebenfalls aufgestellt, denn Anos hat es sich gleich mit der Königsfamilie verscherzt, die für sich in Anspruch nimmt, die direkten nachkommen des legendären Dämonenlords zu sein, und auf andere gerne herabsehen. Weitere Klassenkameraden sind noch namen- und gesichtslos, der Lehrkörper hat sich ebenfalls noch nicht vorgestellt. Das Spiel kann beginnen.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments