Anime Summer Season 2019 / Woche #9

Lesezeit: 9 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Fruits Basket, Vinland Saga, Given, Lord El-Melloi II’s Case Files {Rail Zeppelin} Grace note und If It’s for My Daughter, I’d Even Defeat a Demon Lord von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Fruits Basket (2019): #22

Start: 06.04.2019 • Slice of Life • TMS Entertainment

Rückblick in Sakis Kindheit: Ungewollt nimmt sie die negativen Gedanken ihrer Mitmenschen auf, deswegen geht sie nicht gern aus. Im Kindergarten und in der Schule wird sie gemobbt, weil sie sich still verhält und den Kontakt zu anderen meidet. Lediglich ihre Familie hält zu ihr und macht sich große Sorgen, wie sie mit ihrer Kraft zurechtkommen wird. Als einer ihrer Mobber in der Schule zusammenbricht, gibt Saki sich selbst die Schuld an seinem Zustand, da sie sich gewünscht hatte, er solle sterben. Infolge ihrer Schuldgefühle trägt sie nur noch schwarze Kleidung und distanziert sich völlig von ihren Mitmenschen. Der Umzug ihrer Familie, der sie aus dem belastenden Umfeld entfernen soll, bringt Saki an Tohrus Schule. Obwohl sie sich auch dort unnahbar gibt, nehmen Tohru und Arisa sie in ihre Mitte auf und lassen ihr keine Rückzugsmöglichkeit. Saki gewöhnt sich an die Gegenwart der beiden und fühlt sich bei ihnen wohl, doch da tauchen Gerüchte über ihr altes Leben auf. Wieder möchte Saki sich absondern, doch mit der Hilfe ihrer Freundinnen und ihrer Familie schafft sie es, ihre Schuldgefühle zu überkommen. Und sie schafft es, ihre Kraft zu kontrollieren und die Gedanken anderer auszublenden.

Anderssein und seine Folgen ist immer wieder ein Thema bei Fruits Basket (2019). Und Saki ist anders als ihre Mitmenschen. Durch ihre stark ausgeprägte Sensibilität in Bezug auf ihre Mitmenschen fällt es Saki nicht leicht, sich in die Gesellschaft einzufügen. Das wiederum macht sie zu einem idealen Opfer für Angriffe, denen sie nichts entgegensetzen kann und will, weil sie niemanden verletzen möchte. Anerkennung und Unterstützung findet sie lediglich bei ihrer Familie, aber dennoch gibt sie sich die Schuld für die Dinge, die um sie herum passieren. Rückzug, Angriffe, Schuldgefühle, Rückzug … die Spirale führt steil abwärts, ein Entkommen scheint kaum möglich zu sein. Erst dadurch, dass auch Menschen außerhalb von Sakis Familie ihr das Gefühl geben, wertgeschätzt zu werden, kann Saki sich öffnen und traut sich, ihre Wünsche als berechtigt wahrzunehmen und ihnen eine Stimme zu geben.


Given: Episode #8

Start: 12.07.2019 Music, Drama, Romanze • Lerche

Am kommenden Wochenende findet das erst Konzert für die Band rund um Ritsuka, Mafuyu, Akihiko und Haruki statt. Sie haben beschlossen, das gemeinsame Proben erst einmal sein zu lassen, aber dennoch lässt die Musik sie nicht los und jeder spielt auf seine eigene Weise, außer Mafuyu. Akihiko greift sogar mit seinem Freund Ugetsu zur Geige. Im Gespräch mit einem ehemaligen Klassenkameraden erinnert sich Mafuyu an seine Kindheit. Die erste Begegnung mit Yuki, wie sich ihre Beziehung entwickelt hat und was aus einem Streit werden kann, sind Dinge, die den Sänger nicht loslassen und beschäftigen. Bei der Generalprobe für ihren Auftritt treffen die vier Bandmitglieder erstmals wieder aufeinander. Als Band „the seasons“ proben sie auf der Bühne, allerdings bringt Mafuyu keinen Ton heraus. Als Ritsuka direkt vor dem Auftritt entschließt, dass sie dieses Mal den Gesang einfach weglassen und es ja ein nächstes Mal gäbe, wird Mafuyu wütend und im Eifer des Gefechts reißt eine Saite seiner Gitarre.

Langsam nähern wir uns dem großen Höhepunkt von Given. Die Konzertvorbereitungen laufen und die Generalprobe steht vor der Tür. Es wirkt, als seien die vier kein richtiges Team mehr. Man merkt, dass es zwischen Ritsuka und Mafuyu einige Unstimmigkeiten gegeben hat und diese noch nicht aus der Welt sind. Es wird gefühlvoll, als Mafuyu sich mit Hiiragi, einem ehemaligen Klassenkameraden, unterhält und in die Vergangenheit blickt. Ein Thema dabei ist die Beziehung zwischen Mafuyu und Yuki sowie deren schreckliches Ende. Das Ganze wird aus der Sicht von Hiiragi erzählt und man erkennt, wie er mit dem Verhältnis seiner beiden Mitschüler und Kindheitsfreunden umgegangen ist. Sehr erschreckend ist die Aussage Mafuyus, dass er nicht zu viel sprechen darf, denn sonst wird er von seinem Vater geschlagen. Das kann ein Zeichen dafür sein, weshalb er so zurückhaltend und ruhig ist. Bei der Generalprobe für ihren Auftritt merkt man die Nervosität. Nicht nur bei den vier Jungs, die sich als Band „the seasons“ nennen, sondern auch bei anderen Musikern, die anwesend sind. Es bleibt spannend, ob sie trotz ihres Streits am Ende der Folge schaffen, einen zufriedenstellenden Auftritt hinzulegen. Mit oder ohne Gesang, das ist die Frage.


If It’s for My Daughter, I’d Even Defeat a Demon Lord: Episode #9

Start: 04.07.2019 Slice of Life, Fantasy • Maho Film

Chloe hat einen Brief von Latina erhalten und bringt ihn mit in die Schule. Auch Rita und Kenneth bekommen Post, sehr zur Freude der Gäste, die sehr interessiert an Neuigkeiten über Latina sind. Latina fühlt sich in Teathrow sehr wohl und lernt viel Neues kennen. Dale geht mittlerweile mit seinem Bruder Yorck und anderen Männern aus dem Dorf auf die Jagd. Ihm wird klar, dass Yorck noch immer Schuldgefühle hat, weil er der nächste Anführer von Teathrow sein wird, obwohl ursprünglich Dale als der Ältere dafür bestimmt war und Yorck der Reki hätte sein sollen. Als Latina den Hundezwinger besucht, erobert sie schnell die Zuneigung aller Hunde, die sich nur zu gern von ihr das Fell bürsten lassen. Dales Großmutter, mittlerweile ebenso wie ihr Enkel in das kleine Mädchen vernarrt, beschließt daraufhin, Latina einem alten Freund vorzustellen. Als Latina immer wieder heimlich mit etwas getrocknetem Fleisch verschwindet, wird Dales Mutter misstrauisch und informiert ihren Sohn. Dale folgt Latina und findet heraus, dass sie sich mit einem Rudel Magischer Tierwesen angefreundet hat. Während er noch völlig erschüttert über die Tatsache ist, dass seine Vorfahren vor langen Zeiten mit den Geflügelten Wölfen einen Pakt geschlossen haben, von dem immer nur die jeweiligen Anführer wissen, bürstet Latina den wilden Kreaturen völlig ungerührt das Fell. Und endlich ist Yorcks und Fridas Hochzeitstag. Dale entfernt sich von dem fröhlichen Fest, doch Latina folgt ihm, da sie sich Sorgen um hn macht. Dale erinnert sich an die Zeit, als ihm die Rolle des Reki aufgrund seiner besonderen Gaben aufgezwungen wurde und er versuchen musste, damit fertig zu werden, an seine Selbstzweifel und die Begegnung mit Latina, die ihn verändert hat. Wieder zurück auf dem Fest fließt der Alkohol in Strömen.

Bisher gab es in If It’s for My Daughter, I’d Even Defeat a Demon Lord ja nur Andeutungen, aber nun gibt es endlich mehr Informationen zu Dale und seiner Rolle als Reki. Obwohl er ursprünglich als der nächste Anführer des Dorfes vorgesehen war, wurde ihm die Rolle als Reki aufgrund seiner besonderen Befähigungen aufgezwungen und er musste das Dorf verlassen, um es zu schützen. Wie es scheint, hat er lange damit gehadert, auch wenn er versucht hat, seine Aufgabe so gut wie möglich zu erfüllen, eine Aufgabe, die ihm mehr abverlangt, als er eigentlich ertragen kann. Fern der Heimat ergab seine Rolle immer weniger Sinn für ihn, und hätte er nicht Latina getroffen, dann wäre er vielleicht daran zerbrochen. Aber Latina wurde für ihm zu dem Halt, der ihn immer wieder zu sich zurückbringt.


Lord El-Melloi II’s Case Files: Rail Zeppelin – Grace Note: Episode #8

Start: 06.07.2019 • Action, Fantasy • TROYCA

Da Waver nach dem Angriff Hepheastion vorerst außer Gefecht gesetzt ist, liegt es nun an Gray, Caules und den anderen, auf dem Zug den mysteriösen Todesfall zu lösen. Die Auflösung des Falles gestaltet sich aber noch etwas schwieriger, als der Zug plötzlich umgelenkt wird und in einem mysteriösen Wald stehen bleibt. Bekannt als „Kind von Einnashe“ fordert dieser Wald schnell seine ersten Todesopfer. Einige der Zuggäste versuchen nämlich den Wald niederzubrennen, doch dieser wehrt sich. Mit den sinkenden Temperaturen und der Ungewissheit konfrontiert, wer für diese Umlenkung verantwortlich ist, bildet sich ein kleines Team bestehend aus Karabos, Yvette, Gray und Melvin, der mit seinem Hubschrauber den Rail Zeppelin verfolgt hat und vom Wald auf den Boden gezwungen wurde. Da die Leylinien der Grund für das seltsame Verhalten des Zuges sind, spürt Yvette sie mit ihrem mystischen Auge auf, Karabos schwächt sie und Melvin ist mehr als Neugier dabei. Gray schickt die drei allein voraus, denn Hepheastion hat die Verfolgung aufgenommen und die beiden geraten in einen Kampf. Dieser dauert noch an, als der Rest der Truppe, nach dem Erfüllen der Aufgabe wieder im Zug angekommen ist.

Zwar heißt die Serie Lord El-Melloi II’s Case Files, doch die titelgebende Hauptfigur liegt die gesamte Folge über bewusstlos im Bett. Was auch verhindert, dass er nicht mitbekommt wie jemand oder etwas, den Rail Zeppelin auf Abwege führt. Dadurch entsteht eine interessante Dynamik, da andere Leute miteinander agieren. Vor allem Melvin ist hervorzuheben. Als er wie ein Zombie an die Fensterscheibe klopft, zeigt er sich von seiner amüsanten Seite, doch als seine Fähigkeiten gebraucht werden nutzt er sie. Als Tuner hat er auch sehr spezielle Kräfte, die vor allem dazu dienen Magier zu stärken. Neben den großen Geschehnissen der Folge bewegt sich auch etwas im Fall der ermordeten Trisha Fellows. Die Art und Weise wie ihr abgetrennter Kopf in einer Raum-Zeit-Tasche von Olga-Marie gefunden wird und Adashino plötzlich in ihrem Abteil steht, soll natürlich bei den Zusehern bestimmte Erwartungen wecken. Wie passt es dann aber damit zusammen, dass Trishas Name auch außerhalb des Zuges, bei den Ermittlung von Luvia und Shishigou, erwähnt wird? Schön langsam versammeln sich alle Puzzle-Teile. Jetzt müsste nur noch derjenige aufwachen, der in der Lage ist, das Puzzle richtig zusammenzusetzen. Auch wenn gerade sein Fehlen für die Charakterentwicklung der anderen Personen hilfreich ist.


Vinland Saga: Episode #9

Start: 08.07.2019 • Action, Abenteuer, Historie • Wit Studio

Im Oktober 1013 versuchte die Armee von König Sven London einzunehmen. Doch die Engländer heuerten den starken Wikinger Thorkell an, ihre London Bridge zu verteidigen. Selbst nach einem guten Angebot des Königs lehnte der Riese ab, denn es macht viel mehr Spaß gegen die Wikinger zu kämpfen als gegen die schwachen Engländer. Auch Askeladds Schiffe liegen vor der Brücke und wie immer hat der Fuchs einen Plan. Er lässt sein Boot kurz vor der Brücke wenden, so dass der wendige Thorfinn herüberspringen kann. Natürlich verlangt der Isländer dafür erneut ein Duell, jedoch muss er dafür den Kopf von Thorkell holen. Thorfinn bemerkt schnell, dass er in diesem Kampf kein leichtes Spiel hat. Sein Gegner ist extrem groß und daher liegen die besten Stellen für einen Angriffe weit oben. Doch er schafft es einen Treffer zu landen, jedoch kann ihn dadurch Thorkell packen und anfangen durch die Gegend zu schleudern. Gerade so schafft es Thorfinn zu entkommen, ins Wasser zu springen und sich weiter weg an Land zu schleppen. Die Schiffe vor der Brücke rudern langsam zurück, denn der Sieg ist aussichtslos. Selbst König Sven sieht ein, dass er die Stadt nicht einfach einnehmen kann und dass es Wichtigeres gibt. Er bestimmt, dass sein Sohn Knut die Belagerung Londons übernehmen soll, obwohl dieser keinerlei Erfahrungen hat. Die Soldaten auf der Brücke können beobachten, wie der Feind abzieht und freuen sich über den Sieg. Alle bis auf Thorkell, der lieber weitern kämpfen möchte. Durch Glück findet der verletzte Thorfinn die weiterziehenden Wikinger, unter ihnen Askeladd.

Nicht nur Mangakenner dürften nach der neunten Folge von Vinland Saga begeistert sein. Die Versuche der Wikinger die London Bridge einzunehmen, sind in gewaltigen Bildern eingefangen. Getoppt wird dies nur durch Throfinns Einzelangriff, bei dem Wendigkeit auf Kraft treffen. Wit Studio hat hier ganze Arbeit geleistet. Thorfinns Angriffe sind ein Genuss für die Augen, doch auch der Riese hält dagegen. Thorkell selbst ist eine interessante Figur, denn er lehnt das Angebot schnell ab, weil er lieber gegen starke Gegner kämpfen will. Ein Mann mit Prinzipien! Schade nur, dass er Thorfinn nicht mehr wegen dessen Vater ausfragen kann, als er diesen nach seinem Namen fragt. Es wäre interessant gewesen zu wissen, was er zu dem Sohn seines ehemaligen Gefährten sagt. Die Geschichtsfans unter uns werden ebenso in der Folge ihre Freude haben. Neben der London Bridge von den Römern erbaut, steht sie heute ja immer noch an der gleichen Stelle, kann man wunderbar sehen, wie Angriffe abgewehrt werden konnten. Doch auch das Verletztenlager zeigt ein paar Dinge, die früher harte Realität waren. Waren die Innereien verletzt, gab es keine Möglichkeit mehr, den Krieger zu retten. Daher auch die ausgerufene Zwiebelsuppe, die der Patient einnehmen musste und bei der man später riechen konnte, ob es Verletzungen im Buch bzw Gedärmen gibt. Mögen die Walküren sich dieser Männer dann annehmen. Ob Knut die Belagerung hinbekommt, ist sehr fraglich. Wie wir nun erfahren haben, ist er sehr christlich erzogen worden. Es bleibt aber auch packend, wie es mit dem verletzten Thorfinn weitergeht.

 

Sharing is caring / Artikel teilen:
  •  
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: