Anime Summer Season 2019 / Woche #3

Lesezeit: 7 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Fruits BasketJojo’s Bizarre Adventure: Golden Wind, Vinland Saga, Lord El-Melloi II’s Case Files {Rail Zeppelin} Grace note und If It’s for My Daughter, I’d Even Defeat a Demon Lord von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Fruits Basket (2019): #16

Start: 06.04.2019 • Slice of Life • TMS Entertainment

Poolzeit. Und mit Erschrecken muss Arisa entdecken, dass Tohru noch immer ihren Badeanzug aus der Schule trägt. Sie und Saki beschließen, Tohru gemeinsam mit Yuki und Kyo einen neuen Schwimmdress zu schenken, und alle gehen zusammen shoppen. Nach einigen Peinlichkeiten für die beiden Jungen sind sie letztendlich erfolgreich, doch ihre Einkaufstour wird durch drei Mitglieder aus Arisas alter Gang beobachtet. Diese folgen der Gruppe auch, als sie zum Abschluss der Shoppingtour gemeinsam essen gehen. Dort erzählt Arisa aus ihrer Vergangenheit als Deliquent in einer gewalttätigen Gang und wie sie Bekanntschaft mit Tohru und ihrer Mutter Kyoko machte. Später trifft Momiji auf die drei Gangmitglieder, die Tohru und ihre Freunde beobachtet haben, als sie unter einer Brücke grimmige Reden üben. Doch als er auf Deutsch zu ihnen spricht, ergreifen die Mädchen die Flucht.

Arisa hat ja schon öfter angedeutet, dass Tohru sie gerettet habe, und in dieser Episode von Fruits Basket (2019) wird das zum Thema. Die Arisa aus der Vergangenheit, die hier zu sehen ist, ist ein Mensch ohne Halt, der am Boden liegend noch um sich tritt. Dass ihr Idol Kyoko mittlerweile ein völlig normales Leben führt und die Tochter des “Red Butterfly” ein harmloses, unauffälliges Mädchen ist, trifft Arisa sehr. Die Gemeinschaft, die Tohru und ihre Mutter haben, kann sie kaum aushalten. Und doch wirkt siie nicht glücklich in ihrem selbstgewählten Leben. Aber ihre Geschichte ist ja noch nicht zu Ende erzählt.


Given: Episode #2

Start: 12.07.2019 Music, Drama, Romanze • Lerche

Es ist soweit. Ritsuka hat sich nun doch dafür entschieden, Mafuyu das Gitarre spielen beizubringen, und macht sich viele Gedanken wie und in welchem Tempo er es angehen soll. Da Mafuyu keine Ahnung von Musik, Noten und Akkorden hat, kommen zunächst die Grundlagen wie zum Beispiel das Stimmen einer Gitarre dran. Nach einem Gespräch mit den Bandkollegen Akihiko und Haruki kann der Neuling Ritsuka zur Probe begleiten und spielt sogar unter Anleitung seinen ersten Akkord. Schnell erfährt er, dass das gemeinsame Musizieren einen Preis hat, nämlich die Miete für den Proberaum. Beim gemeinsamen Essen kommt das Thema Nebenjobs auf, wobei es für Studenten wie den Bassisten und den Schlagzeuger deutlich mehr Möglichkeiten gibt als für Schüler. Für die beiden Oberschüler ist das Treffen auf der Treppe in ihrer Pause und der Musikunterricht fast schon Routine und Ritsuka findet immer mehr Gefallen daran, Lehrer zu sein. Als Mafuyu auf einmal anfängt ein Lied zu singen, ist Ritsuka so beeindruckt, dass ihm sogar die Tränen kommen.

Nicht nur Mafuyu lernt in Given das Gitarre spielen, sondern auch Laien, die sich nicht mit Instrumenten auskennen, bekommen Erklärungen. Zum Beispiel wie und wie oft eine Gitarre gestimmt werden sollte oder was ein Verstärker ist und wie man ihn benutzt. Während Ritsuka und Mafuyu zur Bandprobe fahren, folgen Informationen über die anderen beiden, dass diese an derselben Universität studieren, und zum Thema Nebenjobs, was sie schon alles gearbeitet haben. Es ist etwas anderes, da es hier keine reine Schülerband ist, sondern auch Studenten eingebunden sind. Wie sich die drei allerdings gefunden haben, ist noch nicht bekannt. Der Neuling Mafuyu wirkt des Öfteren so, als wäre er selbst von sich überrasch. Gerade als er seinen ersten Akkord spielt, den ihm Ritsuka beibringt. Er ist so begeistert, dass er gar nicht mehr aufhören will. Passend ist auch, dass das Thema Kosten angesprochen wird. Sowohl die Geräte als auch die Miete für den Raum kosten Geld. Für Studenten und Schüler bedeutet das eben, dass sie sich das Spielen ohne ein Gehalt oder finanzielle Unterstützung nicht leisten können. Es ist beeindruckend, was Akihiko und Haruki schon gemacht haben. Kellner und Lieferservice sind nicht ungewöhnlich, aber Haarmodel? Emotional wird es gegen Ende der Folge ebenfalls: Ritsuka kommen die Tränen, als Mafuyu anfängt zu singen. Noch ohne musikalische Untermalung und Text, aber in Kombination mit den Instrumenten klingt das Ganze mit Sicherheit schon vielversprechend.


If It’s for My Daughter, I’d Even Defeat a Demon Lord: Episode #3

Start: 04.07.2019 Slice of Life, Fantasy • Maho Film

Obwohl er schon vor der Abreise unter Latina-Entzug leidet, macht Dale sich auf den Weg nach Ausblick, da sein Lehnsherr, Duke Eldstedt, ihn für einen Auftrag abberufen hat. Obwohl es noch sehr früh ist, steht auch Latina auf. Sie will es sich nicht nehmen lassen, Dale zu verabschieden. Nachdem Dale Ausblick erreicht hat, begibt er sich in die Residenz von Duke Eldstedt, wo er sich mit seinem Freund Gregor trifft, dem Sohn des Dukes. Der Auftrag besteht darin, eine Gruppe von Untergebenen des Siebten Dämonenlords, die sich heimlich in das Gebiet der Menschen eingeschlichen hat, unschädlich zu machen. Dale und Gregor arbeiten nicht das erste Mal zusammen, und mit den Männern, die sie zur Unterstützung dabei haben, gelingt es ihnen schnell, die Eindringlinge aufzuspüren und auszuschalten. Latina unterdessen übt sich im Kochen, wozu Kenneth sie überredet hat, um sie von ihrer Traurigkeit über Dales Fortgang abzulenken. Ihre Testessen werden von den Gästen gerne angenommen. Als Chloe Latina besuchen kommt, fragt sie sie, ob sie im Herbst mit zur Schule gehen will. Es stellt sich heraus, dass Latina trotz ihres kleinkindlichen Aussehens schon fast acht Jahre alt ist. Dale kann seinen Auftrag erfolgreich abschließen und wird von Latina mit einem selbstgekochten Essen begrüßt.

Ich hatte mich ja schon langsam gewundert, wie so ein Idiot wie Dale so ein erfolgreicher Abenteurer sein kann, aber diese Episode von If It’s for My Daughter, I’d Even Defeat a Demon Lord zeigt ein ganz anderes Gesicht von ihm, wenn er seiner Arbeit nachgeht. Dann ist er fokussiert und zögert nicht, sondern ist ganz darauf ausgerichtet, seinen Gegner zu vernichten. Dabei benutzt er nicht nur sein Schwert, sondern auch Magie. Das Grab für Latinas Vater hat er ja schon auf magische Weise errichtet, aber mehrere Drachen in einem Loch versinken zu lassen ist da schon eine ganz andere Nummer, finde ich. Steckt ja doch einiges mehr in dem vernarrten Ersatzvater, als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Latina unterdessen kämpft mit ihrer Angst davor, verlassen zu werden. Besonders Dale möchte sie nicht verlieren, allein der Gedanke daran macht sie völlig unglücklich. Gut, dass sie sich Kenneth anvertrauen kann, zu dem sie einen beonders guten Draht entwickelt hat.


Lord El-Melloi II’s Case Files: Rail Zeppelin – Grace Note: Episode #3

Start: 06.07.2019 • Action, Fantasy • TROYCA

Lord El-Melloi ist angepisst. Woran man das merkt? Vielleicht daran, dass er seinen Schüler Flat Escardos nach einem gröberen Fehler mit nur einem Arm im Zangengriff nach oben hebt. Generell wirkt er unkonzentriert und schlecht gelaunt. Wie sich herausstellt, liegt es daran, dass sein geliebtes Teehaus geschlossen hat. Da er nur dort seine Arbeit erledigen kann, bietet er natürlich seine Hilfe an. Das “Rattenproblem”, das die Besitzer haben, stellt sich als ein Problem magischer Natur heraus. Deswegen untersucht er es auch genauer. Als er aber auch nach längerer Zeit nicht zurückkehrt, verfolgen seine Schüler Flat, Svin und Gray seine Schritte und finden ihren Lehrer schwer verletzt in den Kanälen der Stadt. Während Svin mit dem ohnmächtigen Lehrer zurück an die Oberfläche geht, verfolgen Flat und Gray die magische Bestie, die für Wavers Verletzungen verantwortlich ist. Dabei finden sie den wahren Übeltäter, Gueldoa Davenant. Für seine Experimente stiehlt er die Elektrizität in der ganzen Stadt und seine Elektrobestien sind sogar für eine Reihe von verschwundenen Personen verantwortlich, die diese als Nahrung nutzen. Nach seiner Entdeckung will Gueldoa natürlich alle Zeugen beseitigen und es sieht schlecht für Gray und Flat aus. In letzter Sekunde aber taucht Waver mit Svin auf und hat alle Trümpfe schon in der Hand. Nachdem er alles herausgefunden hat, sorgt er für eine Situation, in der Gueldoa kampflos aufgibt. Nach der Festnahme von Gueldoa gibt Waver seinen Schülern gegenüber zu, ziemlich geblufft zu haben, da er in einer direkten Konfrontation keine Chance hatte. Aber Ende gut, alles gut! Mit der Wiedereröffnung des Teehauses ist auch die Laune des Lord El-Melloi wieder deutlich gebessert, aber nur kurz, denn wie ihm Reines und Luvia Edelfelt mitteilen, sind die Teilnehmer des nächsten Gralkrieges aus den Reihen der Magiervereinigung schon ausgewählt.

Während es zwar wieder einen Fall der Woche gibt. liegt der Fokus in dieser Episode von Lord El-Melloi II’s Case Files {Rail Zeppelin} Grace note auf den Schülern. Es wird klar gemacht, dass die Klasse von Lord El-Melloi II ein Auffangbecken für alle jene ist, die sonst keinen Platz unter den “normalen” Magiern haben. Grays Hintergrund ist mysteriös, Flat mehr als seltsam und auch Svin scheint nicht ganz normal zu sein. Wavers Stärke wird dabei wieder einmal mehr hervorgehoben, da er es schafft, diesen bunten Haufen unter seine Fittiche zu nehmen. Apropos Wavers Stärke, es ist schon ziemlich witzig, den schmächtigen Mann ohne wirkliche Ausdauer zu sehen, als er mit einem Arm Flat hochhebt. Das soll beweisen, wie sehr es ihn aus der Bahn wirft, nicht in der Lage zu sein, sein geliebtes Teehaus zu versuchen. Bei der Auflösung des Falles kann sich der Lehrer auch ein weiteres Mal von einer Seite zeigen, die man ihn sonst gar nicht zutraut. Er blufft sich seinen Weg, um den Kampf zu verhindern. Zwar stimmt alles, was er gesagt hat, doch er weiß, dass er in einem Kampf als Magier unterliegt. Diese Folge hat mehr denn je Easter Eggs für Freunde des Franchise. Bekannte Charaktere, Anspielungen auf andere Serie und in der Endszene sogar eine direkte Verbindung zu Fate/stay night. Dabei wird weiterhin gut die Balance gehalten und sowohl Kenner als auch Neulinge des Fate-Franchise können ihre Freude mit der Serie haben und sie genießen.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  •  
  • 1
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: