Anime Fall Season 2019 / Woche #6

Lesezeit: 7 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Assassins Pride, Kabukichou Sherlock, My Hero Academiea (Staffel 4), Vinland Saga und Special 7: Special Crime Investigation Unit von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Assassins Pride: Episode 5

Start: 10.10.2019 • Fantasy • EMT Squared

Trotz der Bedrohung durch Black Madia, die verkleidet unter den Wettkampfteilnehmern vermutet wird, wird das Turnier fortgesetzt. Auffällig ist, dass Elise sich in der gemeinsamen freien Zeit von Melida fernhält; dafür kommt Melida immer besser mit ihren Teamkameradinnen zurecht. Während sich am letzten Tag des Turniers Melida und Elise wie erwartet gegenüberstehen, macht Kufa sich auf die Suche nach Black Madia. Dabei stößt er auf Mule la More, Schülerin der St. d’Autriche Mädchenakademie und Tochter eines hochherrschaftlichen Hauses. Mule verhält sich zwar verdächtig, hat mit Madia aber nichts zu tun. In der Zwischenzeit gewinnt Melida gegen Elise, obwohl diese sie für die Schwächere von beiden hält. Da greift Madia an, die sich als Nerva verkleidet hat, um Zutritt zur Akademie zu erhalten. Es gelingt ihr, Melida und Elise zu überwältigen, doch Kufa und Rosetti sind rechtzeitig zur Stelle, um Schlimmeres zu verhindern. Kufa besiegt Madia. Um ihr dennoch die Rückkehr zur Loge zu ermöglichen, übergibt er Madia einen Bericht für „Vater“. Das Turnier ist beendet, doch Kufa macht sich Gedanken über Elises Haushälterin, deren Sabotage ohne weitere Helfer nicht möglich gewesen sein kann. Mules Heimlichkeiten stellen sich als das Sammeln von Manainformationen der St. Friedswiede Akademie heraus, die für jemanden aus dem Hause Shicksal wichtig sein könnten. Melida erzählt Elise von ihrem Wunsch, eine eigene Gruppe anzuführen, mit Elise als Mitglied. Und Madia ist als neue Lehrkraft auf dem Weg zur Akademie.

So schnell, wie das Turnier begonnen hat, so schnell war es auch wieder zu Ende. Die Kämpfe zwischen den Schülerinnen waren nicht zu sehen, auch Melida und Elise waren ziemlich zügig am Ende ihrer Auseinandersetzung angelangt. So wirkte die ganze Veranstaltung ziemlich langweilig, die Charaktere blieben weitgehendst blass. Auf etwas hätte ich bei Assassins Pride ja gerne verzichtet, und zwar auf die Hobbypsychologie, die bei Schülerinnen und Schülern in Anime ja häufiger zu finden ist. Aber natürlich kann Melida wunderbar Elises Komplexe erläutern und sich edelmütig die Schuld dafür aufbürden, dass sie mit ihrem Verhalten als Kind (!) Elises Psyche einen großen Schaden zugefügt hat. Für diese unnötige und unglaubwürdige Selbstreflexion hat mich allerdings Elise mehr als entschädigt, die klipp und klar sagt, dass sie lieber in der zweiten Reihe steht statt im Rampenlicht, welches sie Melida liebend gerne überlässt. Ein wunderbares Statement ohne Schnörkel und Verdrehungen!


Kabukichou Sherlock: Episode 5

Start: 12.10.2019Mystery, Comedy, Drama • Production I.G.

Mary Morstan ist gemeinsam mit Mrs. Hudson unterwegs und unternimmt einen Schaufensterbummel. Marys Schwester Lucy hingegen befindet sich auf dem Weg zu einem Sumo-Ringer, den sie offensichtlich mag, um ihm ein Geschenk zu geben. Damit sich ihre Schwester weiterbilden kann, nimmt Lucy einen Kredit über zwei Millionen Yen auf. Allerdings geht der Schuss nach hinten los. Auf dem Nachhauseweg wird Lucy Morstan gemeinsam mit James Moriarty Zeuge, wie sich ein Mann von einer Terrasse in den Tod stürzen möchte. Gerade noch rechtzeitig schaffen es die beiden, ihn aufzuhalten. Der todesmutige Mann, bei dem es sich auch um einen Sumo-Ringer handelt, erzählt seine Geschichte. Er hatte sich ebenfalls zwei Millionen Yen geliehen, um das Trainingsstudio zu renovieren. Vor Freude über den Erfolg schaute er etwas zu tief ins Glas, kippte auf dem Heimweg betrunken um und als er wieder zu sich kam, war das Geld weg. Lucy besitzt ein gutes Herz und gibt dem Mann ihr Geld und leiht sich hinterher widerum zwei Millionen Yen für Mary. Sie ist nun verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen vier Millionen Yen zurückzubezahlen. Sherlock Holmes löst einen Kriminalfall, der mit dem Sumo-Ringer, dem Mann, der sich das Leben nehmen wollte und den gestohlenen zwei Millionen Yen zu tun hat.

Diese Folge von Kabukichou Sherlock beginnt mit einem Rückblick in die Kindheit von Mary und Lucy Morstan. Die beiden haben eine schwere Zeit hinter sich und auch ihre Ankunft in dem Stadtviertel, das sie nun ihr Zuhause nennen, war nicht einfach. Im späteren Verlauf der Folge wird allerdings klar, warum Lucy einem Sumo-Ringer ein Geschenk gegeben hat. Dies bezieht sich auf ihre Vergangenheit. Ich war lange gespannt, ob Sherlock Holmes und John Watson überhaupt noch eine Rolle spielen würden, da es über die Hälfte der Episode nur um die Morstan-Mädchen geht. Dann bekommt der Detektiv doch noch seinen Einsatz, allerdings finde ich den Übergang, wie er einbezogen wird, etwas unpassend und ohne Einzelheiten oder auch die verwickelten Personen richtig zu kennen, kommt er sofort auf die Lösung. Was hier authentisch gezeigt wird, ist dass Watson für Sherlock eine Art Versuchskaninchen darstellt. Von dem Detektiv bekommt der Arzt etwas zu essen und erfährt erst nach dem ersten Biss, dass sich darin ein Schlafmittel befindet. Die Wirkung tritt drei Stunden später ein. Mir gefällt, dass Mary und Lucy etwas mehr vorgestellt werden, nur die Einbindung von Sherlock finde ich hier etwas unglaubwürdig.


My Hero Academia (Staffel 4): Episode 4
Start: 12.10.2019 • Action, Comedy, SuperPower • Bones

Auge in Auge mit dem von Nighteye gesuchten Verbrecher, müssen sich Izuku und Mirio vorsichtig verhalten. Die junge Eri, die sich zitternd und weinend in Izukus Armen vergräbt, ist Chisakis Tochter. Die Art und Weise, wie sie sich verhält, die Bandagen an ihrem Körper und der mit schwacher Stimme gesprochene Hilferuf machen Izuku klar: Er muss sie retten! Das stellt sich aber als unmöglich heraus. Als Chisaki die beiden jungen Helden in eine Gasse führt und ganz kurz seine Mordlust aufblitzen lässt, geht Eri schnell zurück an seine Seite. Mirio und Izuku wissen, dass sie die Kleine retten müssen. In diesem Moment haben sie aber keinerlei Chance. Kurz danach treffen sie sich mit Nighteye und informieren ihn über das Geschehene. Nighteye macht Izuku an dieser Stelle auch noch einmal ganz klar, dass er mit seiner jetzigen Stärke ist nicht in der Lage ist, jeden zu retten. Wirklich hilft das ihm nicht, denn zurück an der Schule ist Izuku nicht in der Lage sich zu konzentrieren. Das Schicksal von Eri und auch die Entscheidung, warum All Might ihm nichts von Mirio als möglichen Nachfolger erzählt, lasten schwer auf ihm. Also nimmt er endlich den Mut zusammen und stellt All Might diese Frage. Dabei erklärt er auch, wie das zerrüttete Verhältnis zwischen ihm und Nighteye zustande kam und auch, was es mit All Mights eigenem Schicksal zu tun hat.

Diese Folge macht genau da weiter, wo die letzte aufgehört hat. Die Konfrontation mit Chisaki und seiner Tochter Eri. Ein kleines Mädchen, das deutliche Verletzungen an seinem Körper trägt, verängstigt ist und ganz klar nicht mit seinem Vater mit will. Auf der anderen Seite stehen die jungen Helden, von denen mit Izuku einer genau weiß, was es heißt, der Gefahr ins Auge zu blicken, während Mirio allerdings die Erfahrung auf seiner Seite hat. Auch Mirio gefällt nicht, dass sie Eri bei einem Mann zurücklassen, der sie eindeutig misshandelt. Doch er weiß um die Gefahr und hält Izuku deshalb zurück. So wie wir Izuku kennen, ist jedoch klar, dass ihn diese Geschichte nicht loslässt. Deswegen ist es auch gut für ihn, das Gespräch mit All Might zu suchen. Ob die Wahrheit hilft, ist letzendlich eine andere Frage. Nun da er weiß, dass All Mights Tage gezählt sind, legt er alles daran, dieses Schicksal zu verhindern. Dazu muss er etwas schaffen, dass bisher noch niemand geschafft hat, nämlich eine von Sir Nighteyes Prophezeihungen verhindern. So viele tolle Momente, die diese Folge richtig gut machen, mit vielen Kleinigkeiten, die erst in ferner Zukunft wichtig werden. Auf jeden Fall ein weiterer wichtiger Schritt auf der Reise von Izuku zum stärksten Helden.


Special 7: Special Crime Investigation Unit: Episode 6

Start: 06.10.2019 • Action, Fantasy • Anima&Co

Obwohl die Terroristen sich auf den verschiedenen Ebenen des Einkaufszentrums verteilt haben, gelingt es Seiji, Ichinose, Akane, Bellmer und Rokusuke, ihrer habhaft zu werden. Auch Boss Kiryuin nimmt über eine als Drache gestaltete Drohne an dem Einsatz teil. Aus unerfindlichen Gründen ist Ichinose absolut treffsicher, wenn er seine Ziele nicht anvisiert. Als die geretteten Kunden das Einkaufszentrum verlassen, erscheint ein magischer Zirkel auf dem Fußboden und die Geiselnehmer brechen zusammen. Sie waren ohne ihr Wissen zusammen mit den Kunden als Opfer für die Zeremonie bestimmt. Trotz der nun geringeren Anzahl an Opfern manifestiert sich ein feuerspeiender Drache. Boss weist auf einen Schwachpunkt an der Kehle des Drachen hin. Seiji gelingt es, die Schwachstelle mit Akanes Schwert zu treffen, doch erst mit einem ungezielten (und deswegen treffenden) Schuss von Ichinose wird der Spuk beendet. Auch Nijou stößt wieder zur Truppe. Was auf dem Parkdeck geschah, bleibt unbekannt, doch Nijou fragt sich, ob Ichinose weiß, dass sein Bruder noch lebt. Nijous Bruder trifft erneut mit dem Anführer von Nine zusammen.

Das Geiseldrama im Einkaufszentrum ist beendet, doch die Rätsel, die sich um die verschiedenen Charaktere aus Special 7: Special Crime Investigation Unit ranken, haben sich eher noch vermehrt. Abgesehen davon, dass unklar bleibt, was auf dem Parkdeck zwischen Nijou und seinem totgeglaubten Bruder vorgefallen ist, und Boss Kiryuin anscheinend einiges über Magie und Drachen weiß, was nicht zum Allgemeinwissen gehört, wirkt auch Seiji immer ominöser. Zum einen scheint er ziemlich kräftig für seine Statur zu sein, da er kein Problem damit hat, zwei Bewusstlose gleichzeitig fortzutragen. Auf einen Spruch vom Boss hin, der wie ein magisches Kommando wirkte, glühten Seijis Augen für einen Moment rot auf, dazu hat er sich ungeschützt dem Drachenfeuer ausgesetzt, ohne Schäden davonzutragen. Dass er etwas Besonderes ist, ist ihm nicht einmal bewusst.


Vinland Saga
Start: 08.07.2019 • Action, Abenteuer, Historie • Wit Studio

Keine neue Episode in dieser Woche.

 

 

 

 

 

 


 

Sharing is caring / Artikel teilen:
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: