Anime Summer Season 2018 / Woche #11

Lesezeit: 7 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien My Hero Academia (Staffel 3), Phantom in the Twilight, Grand Blue Dreaming, Angolmois: Record of Mongol Invasion und Attack on Titan (Staffel 3) von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

My Hero Academia Season 3: Episode #24

Start: 07.04.2018 • Action, Comedy, Super Power • Bone

In einer zweigeteilten Folge wird uns zuerst die Geschichte von Twice, dem maskierten Mitglied von Shigarakis Gruppe näher gebracht. Durch seinen Monolog wird klar gemacht, was für ein, im wahrsten Sinne des Wortes, zerrissener Mensch er ist. Seine Sprechweise der sich widersprechenden Meinung ist einem mentalen Schaden geschuldet, der dadurch entstand, dass seine Spezialität außer Kontrolle geriet. In der Schule beginnt nun das nächste Semester und die Schüler der 1-A dürfen sich nun dank ihrer frisch erworbenen Lizenzen neuer Herausforderungen stellen. Näher gebrachten werden soll ihnen dieses nächste Kapitel in ihrer Ausbildung von niemandem Geringeren als den “Großen Drei”. Gemeint sind die drei Schüler, die an der Spitze aller anderen an der U-A stehen. Einen davon durfte Izuku schon kennenlernen, was er zu diesem Zeitpunkt und wegen seines seltsamen Auftrittes nicht erahnen konnte. Welche Kräfte allerdings in Mirio Togata und den anderen beiden stecken, wird allerdings erst die finale Folge dieser Staffel zeigen.

Also den Teil mit Twice finde ich richtig gut. Seine kurze Geschichte warum er so geworden ist, wie er jetzt ist, hat schon eine gewisse Tragik. Mit einer an sich simplen Fähigkeit Klone von sich zu erzeugen, hat er letztlich die Sicherheit verloren, ob er “echt” ist. Durch dieses Erlebnis wird dem Zuschauer einmal mehr gezeigt, wie hinter jedem Charakter eine Geschichte steht, die nur erzählt werden will. Ich muss zugeben, ich fühle mit Twice mit. An anderer Stelle hat Mirio wohl einen der besten Auftritte in der Serie bisher. Taucht mit seinem Gesicht einfach in der Wand auf oder am Boden und redet ganz normal mit Izuku. Dieser ist verständlicherweise etwas suspekt, aber Mirios offene Art gibt allem eine gewisse Komik. Die Vorschau kündigt ja einen Kampf der Klasse gegen Mirio an und ich bin schon sehr gespannt, was der Abschluss der Staffel in dieser Hinsicht bietet.


Attack on Titan (Staffel 3): Episode #11

Start: 23.07.2018 • Action, Fantasy • Wit Studio

Obwohl er sich aus der einstürzenden Kristallkapelle hat retten können, liegt Kenny Ackermann im Sterben. Nahe dem gewaltigen Loch, das der Titan Reiss hinterlassen hat, findet ihn Levi an einen Baum gekauert. Vor Kennys Augen fliegen die schicksalhaften Momente seines Lebens noch einmal vorbei: Wie ihn Uri Reiss, den er als Auftragskiller hatte töten sollen, verschonte. Wie er und Uri „Freunde“ wurden, als Kenny in den Dienst des echten Königs getreten ist. Wie er davon geträumt hat, die Macht seines Dienstherrn an sich zu reißen, um die Welt mit dessen Augen zu sehen. Doch nun ist es zu spät. Nun, da Kenny endlich begriffen hat, dass er sich nicht in einen mächtigen Titan verwandeln würde, sondern in ein willenloses Monster, das sich nicht selbst bändigen kann. Kurz vor seinem Tod eröffnet er dem verdutzten Levi, dass er sein eigener Onkel ist. Und dann endet für die beiden dieses Kapitel, während anderswo für die frisch gekrönte Königin Historia der Kampf um die Menschheit erst beginnt.

Eine recht melancholische Stimmung herrscht in der zehnten Episode von Attack on Titan Staffel 3. Am Ende hat man mit dem armen Kenny fast Mitleid. Der Rückblick auf das Leben des eiskalten Mörders ist jedenfalls gut erzählt und wirkt nicht übertrieben langweilig, da wichtige Informationen für den weiteren Verlauf der Geschichte eingestreut sind. Etwas unausgeglichen wirkt die Folge am Ende: Die Krönungszeremonie und das anschließende Wiedersehen mit den jungen Scouts fällt viel zu kurz aus, um die ansonsten gedrückte Stimmung noch zu heben. Hier hat man fast das Gefühl, der Serie ginge die Zeit aus. Ähnlich gehetzt mutet daher auch der Vorgriff auf das nächste Kapitel am Ende an. Aber ja, was wäre eine Folge dieses Anime ohne Cliffhanger?


Phantom in the Twilight: Episode #12

Start: 10.07.2018 • Action, Supernatural • LIDENFILMS

Ton versucht zu Shinyao durchzudringen, aber diese sieht weiterhin in ihr eine Bedrohung. Schuld daran ist ein Chip, den Backup ihr implantiert hat.Ton muss alles geben, um ihre Angriffe abzuwehren. Wayne versucht zwar, sich in Backups Rechner zu hacken und so Shinyao wieder zur Vernunft zu bringen, aber das dauert zu lange. Der Sieg ist schließlich Vlad zu verdanken, der sich scheinbar opfert und von Shinyao absorbiert wird, nur um sie von innen heraus zu treffen und den Chip zu entfernen. Haysin verausgabt sich in diesem Kampf vollkommen und versucht die Flucht zu ergreifen. Doch er bleibt dabei erfolglos.

Ton gibt echt alles. Es ist tatsächlich nicht sie, die zu Shinyao durchdringt, Vlad ist der Held des Tages. Chris’ Rückkehr kommt ziemlich aus dem Nichts, aber wie er, Toryu und Luke zusammenarbeiten, ist schön. Dass er trotz Kopfschuss nicht zwangsläufig tot ist, wurde ja auch am Ende einer früheren Episode bereits angedeutet. Wie erwartet endet der Anime damit, dass Ton und Shinyao wieder vereint sind und endlich ihr geplantes Studium aufnehmen können. Haysins Ziel ist ziemlich unspektakulär. Um sein Leben weiter zu verlängern, will er die Leber eines mächtigen Magiers (in diesem Fall Ton) essen. Er nimmt ein relativ unerwartetes Ende, als ihm eine vollkommen neue Figur auflauert und ihn erledigt. Diese neue Figur soll wohl auf eine mögliche zweite Staffel neugierig machen, aber wer weiß, ob es die je geben wird.


Angolmois: Record of Mongol Invasion: Episode #12

Start: 11.07.2018 • Action, History, Samurai • NAZ

Für die Prinzessin gibt es keine Hoffnung mehr. Doch ihr Untergebener hat gesehen, dass Jinzaburou nur von einer Klippe gefallen ist. Das erweckt neue Lebensgeister in Teruhi-hime und die Gruppe versucht weiter zu entkommen. Weit schaffen sie es nicht und Kano beschließt, die Prinzessin zu erwürgen, um ihr eine Vergewaltigung durch den Feind zu ersparen. Jinzaburou hingegen sinkt immer tiefer in die dunklen Welten des Meeres. Er erinnert sich an seine Tochter, die um jeden Preis einen Baum beschützen wollte. Ihre Situation ähnelt der von Tsushima, was den Samurai dazu bringt aus der Bewusstlosigkeit zu erwachen. Er hat Glück und wird an einen Strand geschwemmt, von wo aus er sich aufmacht, seinen Kampf gegen die Mongolen fortzusetzen.

Angolmois: Record of Mongol Invasion hätte zum Schluss eine Folge mehr gut gebrauchen können. Einige Sachen sind hier dann doch recht schnell erzählt und vor allem das Ende ist nur zum Teil befriedigend. Doch erst einmal zum Anfang der Episode: Es ist klar, dass Kano die Prinzessin nicht wirklich erwürgt. Sie wollte sie nur bewusstlos bekommen, um sie zu verstecken, während sie den Feind auf eine andere Fährte lockt. Was Jinzaburou angeht, so gefiel mir der Rückblick zu seiner Tochter sehr. Der Vergleich passt einfach und in meinen Augen ergibt es so Sinn, warum der Samurai noch einmal zum Schwert greift. Dass an dieser Stelle dann auch ein Gott in Form eines Haies eingebaut wird, ist okay. Immerhin kann man selbst entscheiden, ob das wirklich passiert ist oder nur in der Vorstellung von Jinzaburou, der gerade ertrinkt. Wirklich schade finde ich, dass der Kampf gegen Fuheng Liu so schnell vorbei ist. Dafür ist es ein Highlight wie der Samurai mit seiner ehrenvollen Aura den Feind zum Rückzug zwingt. Und natürlich erwacht die Prinzessin und findet ihren geliebten General wieder. Von mir aus hätte sie ihren Stolz über die Insel werfen können um ihm in die Arme zu springen! Wenigstens einmal ein offenes Bekenntnis, dass sie ihn liebt! Leider endet die Serie damit, uns noch ein paar weitere Überlebende zu zeigen, was ich schade finde. Jinzaburou meint ja, dass der Kampf noch nicht vorbei ist. Damit hat er auch Recht, denn die Mongolen segeln weiter. Die letzte Einstellung zeigt jedoch Jinzaburous Schwert, das in einem Grab steckt. Ich frage mich daher, ob da ein Stück vom Manga fehlt. Würde ja Sinn machen, denn der hat insgesamt zehn Bände und der ganze Stoff steckt bestimmt nicht in den zwölf Folgen. Leider sieht es wegen den letzten Einstellungen nicht danach aus, dass wir die noch in einer zweiten Staffel erzählt bekommen. Schade, denn mir hat gefällt der Anime.


Grand Blue Dreaming: Episode #11

Start: 14.07.2018 • Slice of Life, Comedy • Zero-G

Urlaub für die Gruppe. Überraschenderweise bietet so ein Auto nur Platz für vier Leute… Aina wacht mitten in der Nacht auf, da sie von draußen eindeutige Geräusche oder besser gesagt ein eindeutig zweideutiges Gespräch vernimmt. Sie überrascht Iori und Nanaka im Pool! Doch die Situation ist ganz anders als sie scheint. Denn Iori übt das Tauchen und Nanaka hilft ihm lediglich dabei. Doch nicht nur dass er die Aufmerksamkeit eines Polizisten erregt… Iori wird überraschend krank und Azusa kennt genau das richtige Heilmittel gegen Erkältungen: Lauch. Und zwar oral wie rektal…

Grand Blue Dreaming schafft es tatsächlich, einen Urlaub in einem (gefühlten Dauer-)Urlaub auf die Beine zu stellen, Hut ab. Die Nahrungsbeschaffung ist alles andere als spannend, deswegen liegt der unterhaltsamere Teil dieses Mal in der zweiten Hälfte. Natürlich gibt es wieder Missverständnisse. Es ist eine Kunst für sich, ein zweideutiges Gespräch glaubhaft zu inszenieren. Das gelingt der Serie ganz klar nicht, da die Dialoge selbst im realen Kontext wenig Sinn ergeben. Auch ein wenig seltsam, wieso Iori noch üben muss, obwohl dies in der letzten Folge zur Genüge geschehen ist. Und dann gibt es mal wieder männlichen Fanservice, denn die irre Azusa will Iori doch allen Ernstes einen Lauch hinten… nein, an der Stelle brechen wir ab. Volle Fahrt voraus zur letzten Episode!

 

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 1
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: