Anime Spring Season 2018 / Woche #9 – Pt. 1

Lesezeit: 5 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Cutie Honey Universe, Doreiku The Animation, Full Metal Panic! Invisible Victory sowie Magical Girl Site von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

 

Cutie Honey Universe: Episode #9

Start: 07.04.2018Magical Girl, Yuri • Production Reed

Sister Jill hat einige Geiseln genommen und droht, diese zu töten. Doch das Verhältnis von Sister Jill und Tarantula läudert immer mehr aus dem Ruder, was dazu führt, dass Tarantulas Persönlichkeit in zwei Hälften zerbricht. In einem spektakulären Showdown triumphiert Tarantulas böse Seite und holt zum ultimativen Schlag gegen Honey aus: Sie tötet Natsuki, für die jede Hilfe zu spät kommt.

Ayres: 

Die Folge mag wieder einmal mit Geplänkel beginnen (auf ihre Comedyszenen mag sie einfach nicht verzichten), doch die zweite Hälfte hat es in sich. Tarantula beweist, dass sie der absolute Showrunner ist und entkoppelt ihre Persönlichkeit in zwei diverse Hälften. Das geschieht in einer visuell beeindruckenden Szene, aus der hervorgeht, wie es um den geistigen Gesundheitszustand von Sisters Jills Handlangerin wirklich bestellt ist. Erfahrene Animeseher wissen bereits, was ein Liebesgeständnis in einer Notsituation dramaturgisch bedeutet: den Tod einer Figur. Und so kommt es schließlich. Obwohl Honey sichtbar alles gibt, um Natsuki vor dem Aufprall zu bewahren, hat sie schließlich keine Chance ihre Freundin zu retten. Tarantulas Schwert bohrt sich in Natsukis Körper und besiegelt somit ihr Schicksal. Es bleibt also nicht nur spannend, wie es mit Tarantulas Psyche weitergehen wird, sondern auch zu sehen, in welchen Modus Honey nun nach dem Verlust ihrer Freundin verfallen wird.


Dorei-ku The Animation: Episode #8

Start: 13.04.2018Psychological  • Studio TNT & Zero-G

Ryuuou hat es geschafft, ‘die verrückte Person’ alias Fujiko zu besiegen und gewinnt als Bonus auch noch eine Gruppe neuer Sklaven, die er nun zu seinen zählen kann. Die merkwürdige Reaktion auf der Karte macht Ryuuou etwas nervös und er beschließt, das Sternsymbol zu untersuchen. Zunächst schickt er Julia und die anderen in eine Schule der Großstadt. In der Zwischenzeit versucht Eia Muon Nerima, die einflussreichste Person des Rotlichtmilieus, mit einem Spiel zum Partner zu gewinnen.

Ayres:

Viele neue Charaktere und ein neues Setting, das jeder Animezuschauer nur allzu gut kennt: Die Schule. Zudem ist auch der Dieb der SCM erstmals zu sehen, der wie aus der Rückblende hervorgeht, Teil des wissenschaftlichen Teams ist. Das Duell zwischen Eia und dem Businessmann entpuppt sich als ziemlich unspektakulär und vorhersehbar. Immerhin bleibt dem Zuschauer dadurch eine Hintergrundgeschichte um ihn und dessen Tochter erspart, gibt es doch schließlich weiterhin genug Figuren, über die noch nicht viel erzählt wurde. Für hartgesottene Fans des Animes singt Eia obendrein auch noch ein Ständchen im Park, genauer gesagt das Opening, welches hier (bestimmt ganz ohne Marketingabsichten) noch einmal platziert wird.


Full Metal Panic! Invisible Victory: Episode 7

Start: 13.04.2018Action, Militär, Mecha  • Xebec

Namis Crew und Sousuke fahren zum vereinbarten Treffpunkt für das illegale Duell. Dort angekommen, werden sie von den korrupten Polizisten in Empfang genommen, die ihnen erklären, dass Sousuke von hier an alleine weiter muss. Er soll in seinen Mecha steigen und zum ein paar Meter entfernten Areal gehen. Erst dort wird er die scharfe Munition erhalten, was gleichzeitig den Auslöser für den Kampfbeginn bedeutet. Nicht weit entfernt sitzt Kurama in einem gesicherten Bereich und hofft, dass das Duell zu seinen Gunsten ausfällt, denn Sousuke muss sich einem M9 Mecha stellen — dem gleichen Model wie AL. Während Sousuke um sein Leben kämpft und für sein Ziel alles gibt, werden seine Freunde getrennt: Nami wird zur Residenz gebracht, in der sich Kurama das Duell anschaut, während ihre Leute zu einer entfernten Schweinefarm gebracht werden.

Aki:

Endlich mal ein Kampf, der nicht in ein paar Sekunden entschieden ist! Dass Sousuke trotz des technischen Unterschiedes, sich in seinem alten Roboter gut schlägt, ist kein Wunder. Er hat auch schon anderes durchstehen müssen und wie immer benutzt er sein Köpfchen, um den Sieg einzufahren. Was abseits der Arena passiert, überrascht nicht wirklich durch Einfallsreichtum. Das Namis Crew nicht einfach in den Häcksler geworden wird, ist klar und da man am Anfang der Folge gesehen hat, dass Lemon wieder auf freien Fuß ist, rechnet man schlicht damit, dass dieser jeden Augenblick auftaucht. Spätestens jetzt ist klar, dass ich mit meiner Theorie, dass sich unser guter Freund Kurz Weber hinter Lemon verbirgt, richtig liege. Offen bleibt, welche Idee unserem Helden einfallen wird, um das Problem zu lösen, dass Kurama Nami als Geisel genommen hat. Dass er aus seinem Versteck kommen wird, ist klar, denn auch wenn er Chidori damit nicht näher kommt, kann er seine neue Freundin nicht sterben lassen. Mal sehen, ob Mithril ihm dabei helfen kann, das Blatt zu werden.


Magical Girl Site: Episode #8

Start: 07.04.2018Drama, Horror, Psychologie • production doA

Die Mädchen folgen der Einladung ihrer Kameradin Sayuki Ringa, um sich im schwer bewachten Haus der Yakuza-Waise vor dem Dieb von Nijimins Stab zu schützen. Noch immer kennt niemand dessen wahre Identität – bis auf Kiyoharu, die längst Ayas Gedanken gelesen hat. So setzt sie ohne deren Wissen Asahi Takiguchi mit ihrer Superstärke auf Kaname an, um Diesen in Nijimis Apartment zu überwältigen. Doch Ayas größenwahnsinniger Bruder hat vorgesorgt: Mit dem ihm gefügigen Idol dreht er den Spieß kurzerhand um, und hetzt Asahi zurück auf Kiyoharu. Schwer verletzt findet sich daraufhin auch der Rest der Gruppe bei Sayuki ein. Doch es ist zu spät: Kaname taucht ebenfalls auf, überwältigt im Nu alle Wachen, und bringt die Mädchen mit seinen neuen Kräften unter seine Gewalt. Jetzt kann nur noch Nijimi die Gruppe retten…

nightfury:

Der Schrecken nimmt keine Ende: Auch die neunte Folge von Magical Girl Site bleibt dem in der vorherigen Episode angeschlagenen, am Rande der Geschmacklosigkeit balancierenden Ton treu. Kaname lässt alle bisherigen Bedrohungen vollends im Schatten stehen. Dieses mal wird dessen genial gesprochener Charakter aber noch durch die Visuals ergänzt: Schaurige, verzerrte Fratzen und fast schon ekelhafte Details machen das Blutbad von einem Kampf zwischen ihm und den Mädchen zur krassesten Szene, die der Anime bisher zu bieten hat. Völlig anders gerät dagegen die durch und durch traurige, aber mit besagten Kampfszenen verwobene Darstellung von Nijimis Hintergrundgeschichte. Langsam aber sicher wird es immer deutlicher: Wer Magical Girl Site ohne Unbehagen genießen will, der sollte nichts in dieser Serie allzu ernst nehmen, vor allem nicht die sich im Minutentakt total umdrehenden Stimmungen.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 1
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: