Anime Spring Season 2018 / Woche #9 – Pt. 2

Lesezeit: 7 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Golden KamuyMy Hero Academia (Staffel 3), Sword Art Online: Gun Gale Online sowie The Legend of the Galactic Heroes: The New Thesis von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Golden Kamuy: Episode #9

Start: 09.04.2018 • Action, Abenteuer, Historie • Geno Studio

Wie schon so oft bietet auch diese Folge in ihrer ersten Hälfte den Abschluss des laufenden Plotlines. Diesmal geht es dabei um die Todeswünsche des Mörders Henmi und wie dieser es geschickt geschafft hat, alle bisher treibende Kräfte zu sich zu locken. Shiraishi, Hijikata und Tsurumi, alle sind versammelt, als sich Henmi im Todeskampf mit Sugimoto befindet. Einmal mehr zeigt Sugimoto, wie sehr er bereit ist alles zu tun, um an das Gold zu kommen und nicht einmal ein Schwertwal kann ihm seine Beute stehlen. Dank Asirpa kann dieser sogar genutzt werden um Tsurumi und seinen Männern zu entkommen. In etwas, das wie ein Epilog zu diesem Teil der Geschichte wirkt, ist unser Trio in einem Gasthaus und wird von Hijikata aufgesucht. Während sein Hauptziel war, Shiraishi mitzuteilen, dass er Kopien der Häute anfertigen soll, lässt er auch eine interessante Information über Asirpas Namen und Herkunft fallen. In Asirpas Dorf wird währenddessen Tanigaki von zwei seiner Kollegen gefunden und diese scheinen ihn zuerst ohne Probleme in Ruhe zu lassen. Nur kurze Zeit später wird er allerdings von einer Kugel fast in den Kopf getroffen und muss erkennen, dass der Schütze Ogata, ihn nicht lebend gehen lassen wird. Um Asirpas Großmutter und Osoma zu retten, will sich Tanigaki allerdings der Gefahr entgegen stellen und dank Osoma hat er sogar eine Waffe, jene Niheis. Nun heißt es also der beste Schütze der siebten Kompanie gegen Tanigaki und eine einzige Kugel. Wer wird am Ende siegreich sein und überleben?

Hero Kage:

Was bei dieser Folge besonders heraussticht, ist natürlich der Todeskampf zwischen Henmi und Sugimoto. Durch Henmis Art wird der homoerotische Eindruck verstärkt und seine Referenzen auf sein “Leuchten” macht das keinen Deut besser. Was alles aber sehr interessant macht, ist Sugimotos Art das nicht lächerlich zu finden und ihn wie jeden anderen Gegner zu bekämpfen. Es unterstreicht einfach, was für eine Art Mensch Sugimoto ist. Was ich leider etwas übertrieben finde, ist die Sache mit dem Schwertwal, der sich Henmi schnappt. Es wird dann zwar gut für den Plot genutzt, da gab es aber sicher andere Möglichkeiten. Großartig finde ich dafür Hijikatas Auftritt und wie dieser mit ganz wenigen Sätzen wieder einige Fragen aufwirft, Asirpa betreffend. Ist sie nun wirklich mit Nopperbou verwandt? Oder ist es geschickte Irreführung? Und dazu noch die Entwicklung mit Tanigaki, wodurch auch das Zerwürfnis innerhalb von Tsurumis Gruppe klar wird. Die Serie schafft es nicht nur einzelne Personen interessant zu machen, sondern auch die vielen Gruppierungen immer in Bewegung zu halten. Da ist die Aufmerksamkeit des Zuschauers gefordert!


My Hero Academia Season 3: Episode #9

Start: 07.04.2018 • Action, Comedy, Super Power • Bones

Weiter geht es mit der Rettung von Bakugou und dafür wird die geballte Kraft von Helden und Polizei aufgefahren. Selbst die gerade in einem Interview befindlichen Aizawa, Vlad und der Direktor sind alle nicht mehr als eine groß geplante Ablenkung für die Schurkenliga. Alles scheint wie am Schnürchen zu funktionieren und selbst die kleine Gruppe um Izuku kann sich wieder beruhigen, nachdem sie beim Verfolgen des Signals ein Nomu-Lager finden, dieses aber von Helden und Polizei gestürmt wird. An anderer Stelle können die Helden um All Might alle Mitglieder Schurkenliga festnehmen Bakugou befreien und damit scheint der Tag gerettet… Bis plötzlich das Eingreifen eines einzelnen Mannes alles ändert. Die Helden beim Nomu-Lager werden von ihm, All Mights Nemesis All For One, praktisch ausradiert. Die befreiten Nomus schickt er auch noch mit Leichtigkeit zu der Stelle, wo die Schurkenliga sich befindet und bringt dabei auch Bakugou in seine Gewalt. Eine Person, die bisher nur im Hintergrund zu sehen war, hat nun eingegriffen und die Helden scheinen keine Chance zu haben. All Might muss nun wohl persönlich eingreifen, doch ob sein Zustand diesen Kampf noch zulässt?

Hero Kage:

Sehr gemein, wie diesmal der Zuschauer an der Nase herumgeführt wird. Alles scheint gut zu laufen, die Schurken sind schon festgesetzt, ihre Verstecke belagert und die Geisel gerettet. Selbst All Mights Musik und die Bilder lassen eigentlich keinen Zweifel daran: Das ist der Sieg für die Helden! Nur um dann mit dem Auftauchen des Meisters von Shigaraki, All For One, alles zu drehen. In Sekundenbruchteilen schafft er die Situation an sich zu reißen und lässt keinen Zweifel daran, dass er der größte Widersacher aller Helden ist. Dabei wird sein Auftritt nicht nur genial in Szene gesetzt, sondern auch die kleinen Zeitsprünge zwischen den Szenen werden geschickt als Ablenkung genutzt um seine Präsenz noch mehr hervorzuheben. Ich bekam leichte Gänsehaut und die nächste Folge könnte eigentlich schon hier sein, so gut finde ich diese Einführung von All For One.


Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online: Episode 8
Start: 08.04.2018 • Action, Sci-Fi, Fantasy •  Studio 3Hz

Voller Motivation starten die Kontrahenten in die nächste Runde des „Squad Jam“. Doch für Llenn und Fukaziroh birgt die zugewiesene Startposition nicht nur Vorteile. Ihr Team „LF“ ist zwar nicht von vornherein bedroht, aber Pitohuis Team „PM4“ ist ans andere Ende der Karte gesetzt worden. Um sie anzugreifen und damit ihr Versprechen M gegenüber zu erfüllen, müssen die Beiden alle Gegner beseitigen, die dazwischen sind – also fast alle! Und so machen sie sich daran, das sich am nächsten befindliche Team anzugreifen. Dabei verliert Fukaziroh zwar kurzzeitig ihre Beine durch eine fiese Sprengfalle, aber Llenn überwältigt die Gegner am Ende doch dank ihrer Schnelligkeit. Und schon beim nächsten Angriff wissen die Zwei, ihre Stärken sinnvoll zu kombinieren: Llenn weist Fukaziroh die Richtung zu, während Letztere mit ihren Granatwerfern als lebende Kanone agiert. Langsam kommen sie ihrem Ziel näher, denn Anführer M hat seinem Team die von ihm gewohnte Taktik des Versteckens verordnet, wodurch dieses sich nicht von seiner Startposition wegbewegt hat. Doch der nächste Scan, der die Positionen aller Anführer auf der Karte verrät, macht Llenn mehr als nervös: Nicht weit von Team „PM4“ haben sich einige der Kontrahenten zusammengetan – und einen geballter Angriff dieser Allianz könnte Pitohuis vorzeitiges Ende bedeuten…

nightfury:

Die neueste Episode von Alternative: Gun Gale Online leistet in punkto Spannung dem anstehenden Duell der Teilnehmer dieses Battle Royale gehörig Vorschub. Da sich die gesamte Handlung der Folge erneut auf das Turnier, seine Regeln und die Strategien der Teilnehmer konzentriert, rückt dabei aber endgültig das E-Sport-Event in den Vordergrund. Pitohuis Rettung im wahren Leben kann zumindest ich kaum noch ernst nehmen, und damit macht Llenns Motivation in diesem Kampf auch wenig Sinn und wirkt gestellt. Ganz so ernst scheint es ja auch ihre Kameradin Fukaziroh nicht zu nehmen, wobei gerade ihre freche und lustige Art eine echte Bereicherung ist. Wirklich Tiefgang gewinnt die Serie also weiterhin nicht, doch schlecht unterhalten fühle ich mich dadurch keineswegs.


The Legend of the Galactic Heroes – The New Thesis: Episode #9

Start: 08.04.2018 • Action, Sci-Fi, Drama •  Production I.G.

Yang setzt sein Vorhaben in die Tat um und will aus dem Militär austreten. Das wird natürlich nicht gerade mit Begeisterung aufgenommen. Yang wird noch gebraucht. Seine Beliebtheit in der Bevölkerung ist weiterhin sehr hoch. Da wird ihm sogar angeboten, einen Helikopter für ihn zu organisieren, als der gesamte Verkehr der Stadt wegen eines Strohmausfalls lahmgelegt ist. Doch Yang lehnt das ab. Währenddessen diskutiert die Regierung der Alliance über die Weiterführung des Krieges. Dieser wird immer teurer und der freien Wirtschaft fehlen an allen Ecken und Enden Fachkräfte, die vom Militär beschäftigt werden. Gleichzeitig verschlechtern sich die Umfragewerte immer weiter. Die Lösung: Ein rascher Sieg über das Empire noch vor der nächsten Wahl, um wieder bei den Bürgern zu punkten und wiedergewählt zu werden.

Drottning Katt:

Nur damit die Politiker eine weitere Amtsperiode regieren können, soll der Krieg weitergehen und das Empire angegriffen werden. Das sagt schon alles über diese Menschen. Ihnen geht es (im Moment) überhaupt nicht darum, gute Politik für ihre Bürger zu machen, sondern im Amt zu bleiben. Dafür wird dann auch mal gegen die eigenen Prinzipien gestimmt. Yang ist trotz all seines Ruhms immer noch auf dem Boden geblieben. Das Angebot mit dem Helikopter schlägt er aus und geht einfach zu Fuß. Gerade in solchen Szenen wird deutlich, dass er eigentlich gar nicht im Rampenlicht stehen will und sich seine bescheidene Art bewahrt hat. Sein Traum, sich voll und ganz auf seine Geschichtsstudien zu konzentrieren, wird aber in nächster Zeit vermutlich nicht in Erfüllung gehen.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 1
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: