Yakuza 6 After Hours Premium Edition (Unboxing)

Lesezeit: 3 Minuten

SEGA hat am 17. April 2018 mit Yakuza 6 – The Song of Life das finale Kapitel von Kazuma Kiryus Geschichte aufgeschlagen. Um seinen letzten Auftritt gebührend zu feiern, lädt SEGA mit der After Hours Premium Edition zum Anstoßen ein – da konnten wir natürlich nicht nein sagen!

 

Die After Hours Premium Edition kommt in einer großen Box samt Pappschuber daher, in welcher sich neben einer Handvoll Goodies natürlich auch das Spiel befindet.

Entfernt man den Pappschuber, wird man von einer stilsicheren, schwarzen Box begrüßt. Darauf abgebildet sind die Tattoos von zwei der Hauptfiguren der Reihe: Kazuma Kiryus Drache, sowie eine Hannya Maske, welche Goro Majimas Rücken ziert.

Der Inhalt selbst fällt recht überschaubar aus, wartet aber mit vielen Überraschungen auf. Anstatt der üblichen Soundtrack CD oder einer Figur, findet man hier zwei Bar-Gläser vor, welche ebenfalls mit dem Drachen Tattoo verziert sind. Zwei Eiswürfel-Steine, in einem Samtbeutel verpackt, helfen, die eingeschenkten Getränke kühl zu halten. Abstellen kann man die Gläser auf den ebenfalls beiliegenden Untersetzern. Hier lässt jedoch die Verarbeitungsqualität etwas zu wünschen übrig, hat man in dem Fall einfach etwas bedruckte Pappe auf einen handelsüblichen Korkuntersetzer geklebt. Bei mehrmaligem Gebrauch sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass sich die beiden Komponenten nicht nach und nach voneinander lösen. Zu guter Letzt befindet sich noch ein Hardcover-Artbook in der Box wieder, welches neben zahlreichen Illustrationen von Fans auch 3D Render wichtiger Figuren aus dem Spiel beinhaltet.

Ich habe mich 2017 mit dem Release von Yakuza 0 in die Spielserie verliebt und konnte die Veröffentlichung vom neusten Teil gar nicht abwarten. Als die After Hours Premium Edition angekündigt wurde, war mir klar, dass ich nicht um diese herumkommen würde. Der einzigartige Inhalt, der gut zum erwachsenen Ton der Reihe passt, überzeugt mit seinem Nutzen im Alltag. Lediglich die Untersetzer sind mir aufgrund der Zusammenstellung dieser etwas zu schade zum Benutzen. Dass die Box von der Verpackung, bis hin zu den Gläsern einem Stil treu bleibt, ist ein toller Bonus. Die schwarze Box, das schwarze Artbook, die klaren Gläser, alle mit den Umrandungen der Tattoos verziert, hat etwas Erwachsenes, was mir durchaus zusagt. Ich muss nun aber wieder los, das Nachtleben von Kamurocho ruft. In diesem Sinne – prost!

 

Wir sind Teilnehmer des Amazon Partnerprogramms. Mit einem Kauf über diesen Link unterstützt du uns, denn ein Teil des Kaufpreises wird Geek Germany als Provision ausgezahlt. Diesen Beitrag stecken wir in Servermiete und die technische Weiterentwicklung der Seite. Für dich entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten. Bitte stelle deinen Ad-Blocker für Geek Germany aus.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 2
  •  
  •  

Makoto

Irgendwie schlägt sich Makoto durchs Leben, arbeitet aber nie in dem Beruf, den er gelernt hat. Doch findet er daneben immer die Zeit für seine große Leidenschaft: Videospiele. Gute Figuren und spannende Geschichten schätzt er sehr, aber oft reicht es ihm schon aus wenn es was zu lachen gibt oder es ordentlich kracht. Für Filme, Manga und Anime räumt er sich gelegentlich auch Zeit ein. Selbsterklärter Slice-of-Life Spezialist.

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ayres
Redakteur

Mega coole Edition. Ich bin so jemand, der im Supermarkt ja bei Alkohol immer Ausschau nach Bundles hält, wo tolle Gläser enthalten sind. Das hier wäre so ein Fall. Die Idee mit den Eiswürfeln finde ich nur auf dem Papier gut.