Alien: Covenant Steelbook (Unpacking)

Alien: Covenant erschien am 21. September 2017 im Blu-ray Steelbook.

Das Cover besitzt eine abziehbare J-Card mit einem FSK16-Logo.

Die J-Card bietet auf der Rückseite Informationen zum Film. Im Gegensatz zu vielen anderen Steelbooks ist so schmal geschnitten, dass sie nach dem Entfernen im Steelbook aufbewahrt werden kann. Dafür muss sie allerdings in der Höhe eingeknickt werden.

Das matte Cover in schwarz-grauen Tönen gehalten und soll einen möglichst schmutzigen Look erzeugen. Das Motiv zeigt das titelgebende Alien, welches bei genauerem Hinsehen von einer Blutspur durchzogen ist. Das Cover ist nicht geprägt und bietet keine außergewöhnliche Beschaffenheit. Die schwarze Rückseite zeigt den Xenomorph, der sich aus den Schatten erhebt. Er ist mit einem Silberglanzeffekt überzogen.

Das Inlay besteht aus einem doppelseitigen Print, welches von einem der Kinoposter übernommen wurde. Es zeigt eine Szene, ähnlich zu Dantes Inferno. Das Motiv lädt ein, jedes Detail mit dem Auge erfassen zu wollen.

 

Mir gefiel Alien: Covenant gut. Obwohl ich Prometheus für den besseren Titel halte und mir auch das dazugehörige Steelbook weitaus mehr zusagt, trifft der schmutzige Look den Ton von Alien: Covenant sehr gut. Die visuelle Hervorhebung zum Vorgänger ist deutlich erkennbar. Die Rückseite ist für meinen Geschmack jedoch zu generisch ausgefallen.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  •  
  •  
  •  

Ayres

Ayres ist seit 2002 im Community Management tätig, seit einer Weile sogar beruflich. Er ist ein richtiger Horror- & Mystery-Junkie, liebt gute Point’n’Click-Adventures und ist Fighting Games nie abgeneigt. Besonders spannend findet er Psychologie, deshalb werden in seinem Wohnzimmer regelmäßig "Die Werwölfe von Düsterwald"-Abende veranstaltet. Sein teuerstes Hobby ist das Sammeln von Steelbooks. In seinem Besitz befinden sich mehr als 100 Blu-Ray Steelbooks aus aller Welt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Aki
Redakteur

*_* Das Inlay Bild finde ich so was von cool! Hatte das in meinem Stammkino gesehen und wollte es schon klauen! War dann aber doch sehr brav und hab es da gelassen.
Ich finde übrigens die Mediabook Version von dem Film auch sehr schick.